+++ Hier klicken und tagesaktuelle Informationen und Buchungsbedingungen für Ihre Reise lesen +++
Hinter die Kulissen geschaut

Hinter die Kulissen geschaut

Drei Männer machen ihre Passion zum Beruf

Um Ihnen die treibenden Kräfte hinter kreuzfahrtberater.de vorzustellen, hat die Redaktion kurzerhand alle drei Geschäftsführer zum Gespräch gebeten. Namentlich sind dies Malte Köster, sein Bruder Dr. Friedrich Köster sowie Andreas Köster-Clobes, die mit viel Engagement und Liebe zu Kreuzfahrtreisen die Services und Angebote von kreuzfahrtberater.de weiter ausbauen und vorantreiben.

Kreuzfahrtberater.de Geschäftsführung

Malte Köster, Dr. Friedrich Köster, Andreas Köster-Clobes

Redaktion:Hallo, könnten Sie sich zunächst kurz vorstellen?

MK: Natürlich, gerne. Ich bin gelernter Betriebswirt, Fachrichtung Touristik. Ich kümmere mich um den Kontakt zu den Reedereien und bin für das Marketing von kreuzfahrtberater.de verantwortlich.
FK: Mein Bruder und ich sind in Hamburg geboren, mein Studium der Informationswirtschaft habe ich in Karlsruhe mit Diplom abgeschlossen. Später habe ich an der Universität St. Gallen in der Schweiz in Wirtschaftsinformatik promoviert. Passend dazu betrifft mein Aufgabenbereich die Content-Entwicklung unserer Webseiten und die Software, sowohl auf der Kunden- wie auch auf der Abwicklungsseite.
AKC: Ich bin ausgebildeter Handelsfachwirt, dazu habe ich einen IHK-Abschluss als Business Coach. Für unsere Mitarbeiter und die Personalentwicklung bin ich der Hauptansprechpartner.


Redaktion: 
Welche Ansprüche stellen Sie denn an Ihre Mitarbeiter?

AKC: Ich erwarte eine klare Begeisterung für das Produkt Kreuzfahrten und die Bereitschaft, sich ständig in diesem Thema weiterzubilden.
MK: Ja, genau. Ein echtes Interesse an der Kreuzfahrt ist sehr wichtig für einen tollen Service an unseren Kunden und auch für die Freude an der Arbeit. Darüber hinaus ist mir wichtig, dass jeder mitdenkt und Entscheidungen im Sinne des Kunden trifft.


Redaktion: 
Was hebt kreuzfahrtberater.de Ihrer Meinung nach von anderen Anbietern ab?

FK: Bei uns stand die Begeisterung für das Thema Kreuzfahrten am Anfang, diese zieht sich bis heute als roter Faden durch alle Aktivitäten. Wir versuchen immer, alle Kundenwünsche im Blick zu haben und diesen bestmöglich gerecht zu werden. Dafür haben wir übersichtliche Such- und Buchungsmöglichkeiten entwickelt, den persönlichen Service unserer Kreuzfahrtexperten und nicht zuletzt unser Bordguthaben. Wir tun alles, damit zufriedene Kunden uns auch bei Freunden und Familie weiterempfehlen.
AKC: Dem ist nicht viel hinzuzufügen!
MK: Wir legen einfach viel Wert auf unsere top geschulten Mitarbeiter. Kompetent, herzlich und kundenorientiert können sie es mit jeder Frage aufnehmen. Unsere Suchmöglichkeiten auf der Webseite sind hervorragend und unsere innovative Technik erlaubt beispielsweise eine freie Kabinenwahl auf den Deckplänen und die Ansicht verfügbarer Preise in Echtzeit.

 

Redaktion: Sie waren natürlich selbst schon häufig auf Kreuzfahrten unterwegs. Was ist Ihnen an einem Schiff besonders wichtig?

MK: Da sind wir drei tatsächlich ziemlich einer Meinung. Wir legen großen Wert auf gutes Essen und eine angenehme und persönliche Atmosphäre.
FK: Ruhe und Entspannung ist das A und O. Privat sind wir eher auf kleineren Schiffen zu finden, vor allem Reisen mit amerikanischen Reedereien wie Oceania, Seabourn oder Celebrity Cruises haben wir in sehr guter Erinnerung.

 

Redaktion: Und wenn Sie selbst eine Kreuzfahrt kreieren könnten, wohin würde die Reise gehen?

AKC: Ich würde ab/bis Hamburg in das Nordland fahren mit den vielen Fjorden in Norwegen, Spitzbergen, Island, Schottland und Irland.
MK: Ich würde vielleicht eine Ostseekreuzfahrt machen zu kleinen Häfen und Inseln, die normalerweise kaum angelaufen werden. Bornholm, Gotland, die Åland-Inseln, das wäre sicher erholsam und schön.
FK: Ich tendiere da eher zu einer Fahrt ab/bis Hamburg zu den Kanaren, mit mehreren Seetagen am Anfang und am Ende, damit auch die Entspannung nicht zu kurz kommt.

 

Redaktion: Zum Schluss möchten wir Sie noch nach Insidertipps fragen, was können Sie Kreuzfahrtneulingen sagen?

AKC: Sie sollten sich vorher informieren, wie die Kleiderordnung an Bord ist, so fühlt man sich direkt viel wohler. Unsere Mitarbeiter können hier in jedem Fall weiterhelfen.
FK: Auch wenn die Versuchung groß ist: nicht in jedem Hafen einen Ausflug buchen, sondern auch mal ausschlafen und eine Stadt zu Fuß oder eine Insel per Mietwagen erkunden.
MK: Ich würde sagen, nicht zu viel einpacken. An Bord kann man oft seine Wäsche in Salons selbst reinigen.

Redaktion: Herzlichen Dank für das Gespräch!

Sind Sie neugierig auf das Kreuzfahrtberater-Team? In unserem Über uns-Bereich lernen Sie uns weitergehend kennen.

Bewertung
Noch keine Bewertung
Themen
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?