Celebrity Cruises: Zahlreiche Kreuzfahrten jetzt mit grossem gratis Getränkepaket (Wert: 49 US$ pro Person und Tag, Aktion verlängert)!

Aktuelle Ortszeit: 02:46

Karte und Landausflüge: Izmir/Türkei

Aktuelles Wetter in Izmir/Türkei (01.11.2014)

    • Aktuelles Wetter in Izmir/Türkei
    • 11 °C
    • Aktuelle Windverhältnisse in Izmir/Türkei
    • 350°, 6,2 m/s
      (4 Beaufort)
    • Neuester Wetterbericht von vor 27 Minuten um 01:20 Uhr:
      Der Wind wehte mit 6,2 m/s aus Nord (350°). Der Luftdruck stand auf 1016 hPa. Die relative Luftfeuchtigkeit erreichte 76,3 %. Bewölkung: keine Wolken unter 1500 m Höhe und keine Kumulunimbus oder Gewitterwolken. Die Sicht reichte weiter als 10 km.

Landausflüge mit Costa Kreuzfahrten in Izmir

Erholung im Türkisblauen Wasser am Strand des Sheraton Hotels (EXC_1150)

Sie fahren etwa 100 km bis nach Cesme, einen bei den einheimischen VIPs sehr beliebten Badeort. Ziel der Fahrt ist der Strand des Hotels Sheraton Cesme Resort & Spa - das renommierteste und exklusivste Hotel dieses Küstenabschnitts. Das Hotel verfügt über einen herrlichen weißen Sandstrand, der ganz für Sie reserviert wurde und Ihnen die Möglichkeit bietet, auf komfortablen Liegestühlen die Sonne zu genießen. Hier brauchen Sie nichts mehr zu tun als Ihre Bräune zu pflegen und sich im kristallklaren Wasser des Ägäischen Meeres zu erfrischen.

Dauer: ca. 5 1/2 Std.

Preis: 70 €*

Kinderpreis: 49,00 €*

Izmir, Aus der Zeit von Homer Bis in Unsere Tage (EXC_1151)

Izmir ist mit einer Fläche von über 12.000 Quadratkilometern und einer Bevölkerungszahl von über 3 Millionen die drittgrößte Stadt der Türkei. Immer schon war Izmir wegen seines Hafens berühmt, der einer der wichtigsten Umschlagplätze für getrocknete Feigen, Sultaninen und Haselnüsse ist. Auf den ersten Blick wird Ihnen die Stadt extrem modern erscheinen, aber inmitten von Hochhäusern und Zementbauten werden sich vor Ihren Augen die Reste einer antiken Vergangenheit in ihrer vollen Schönheit erheben. Direkt im Stadtzentrum werden Sie die Ruinen der antiken Agorà bewundern, die zur Zeit der Römer, 178 v.Chr., vom Kaiser Marcus Aurelius erbaut wurde. Hier fanden politische Zusammenkünfte und die Wahlen der römischen Regierungsvertreter statt, es war aber auch der wichtigste Platz für sämtliche Handelsaktivitäten. Ihr einheimischer Reiseleiter begleitet Sie durch die einzigartige, historische Agorà, die sich über zwei Etagen erstreckt: die erste Etage war für den Großhandel bestimmt, mit zahlreichen Geschäften, Kühlzisternen und Warenlagern; die zweite Etage diente politischen Treffen und dem Kleinhandel. Innerhalb der Agorà kamen viele Funde ans Tageslicht, die jetzt im Neuen Archäologischen Museum von Izmir aufbewahrt werden - die nächste, geradezu unerlässliche Etappe Ihrer Tour! Drei weiträumige Säle sind jeweils der Ausstellung von Statuen, verschiedener Gegenstände und Keramiken gewidmet und mit einem modernen Beleuchtungssystem ausgestattet. Diese erwarten Sie zu einem reizvollen Spaziergang durch vergangene Zeiten, bei dem Sie zahlreiche, kostbare Ausstellungsstücke betrachten können.

Dauer: ca. 3 Std.

Preis: 43 €*

Kinderpreis: 30,10 €*

Pergamon (EXC_1152)

Vom Hafen Smirne brechen wir zu einem Ausflug von grossem historischen Interesse auf, nach Pergamon. Mit Alexandria, war es das wichtigste Zentrum der hellenistischen Kultur im Osten und Hauptstadt der römischen Provinz von Asien und kannte für weitere drei Jahrhunderte einen wirtschaftlichen Wohlstand, der sich in einer außergewöhnlichen Blütezeit für Kunst und Kultur entwickelte. Man schätzt die Fähigkeit der griechischen und römischen Architekten, die auf einer schwierigen landschaftlichen Lage, eine anspruchsvolle Bau- und Stadtplanung einer grossen Hauptstadt abstellen konnten. Das in Ehren von Asclepio (vom römischen Esculapio), Gott der Medizin, erbaute "Askelepieion", ist eines der renommiertesten Baukomplexe der Antike und diente als Kultstätte und als Therapeutisches Zentrum. Eine etwa 3 km lange asphaltierte Strasse, bringt uns zu einer 275 Meter hohen Akropolis, die über die umliegende Ebene herrscht und war ursprünglich von einer dreifachen Mauer umgegeben, von welcher nur einige Spuren bleiben. Auf diesem felsigen Sporn wurden zahlreiche Tempel, Paläste, öffentliche und private Gebäude errichtet. Aufenthalt in einem Souvenirladen.

Dauer: ca. 6 1/2 Std.

Preis: 65 €*

Kinderpreis: 45,50 €*

Ephesos (EXC_1153)

Ruinen von Ephesos
Ruinen von Ephesos

Wenn Sie es lieben, archäologische Ausgrabungsstätten zu besichtigen, dann ist Ephesos, das man als eines der sieben Weltwunder bezeichnet, genau das Richtige für Sie. Es wurde von den Ioniern gegründet und entwickelte sich zur zweitgrößten Stadt des Römischen Imperiums und zu einem Heiligtum der Christen (wie im Brief von Paulus an die Ephesianer steht). Sie werden das Vedius-Gymnasium und die Fundamente von dem, was einst ein enormes Stadion gewesen sein muss, erblicken (die Sitzplätze wurden entfernt und für den Bau der byzantinischen Mauern verwendet). Sobald Sie das Haupttor hinter sich gelassen haben, befinden Sie sich auf der atemberaubenden Arkadenstraße, einer herrlichen, von Marmorsäulen gesäumten Allee. Auf der einen Seite führt die Straße zu einem kleinen Sumpf; auf der anderen Seite befindet sich das überwältigende Große Theater. Das in die eine Seite des Berges Pion hineingebaute Theater bot Platz für 24.000 Zuschauer und war der Veranstaltungsort des jeden April stattfindenden Artemis-Festivals. Vor dem Theater verläuft die Marmorstraße, auf der Sie bis zur Celsusbibliothek fahren, die von Wiener Archäologen fast vollständig rekonstruiert wurde. Die gemeißelte Fassade der Bibliothek deutet auf die majestätische Architektur hin, die einst Ephesos beherrschte. Bei einem Blick hinter den Hügel sehen Sie den Hadrianstempel, die Bäder der Scholastikia und die Hanghäuser. Dahinter liegen der Trajanbrunnen und die Grotte der Sieben Schläfer. Aufenthalt in einem Souvenirladen.

Dauer: ca. 5 1/2 Std.

Preis: 57 €*

Kinderpreis: 39,90 €*

Heiliger Johannes und Haus der Jungfrau Maria (EXC_1154)

Dieser Ausflug bringt Sie in die Nähe der Festung von Selcuk, wo sich die Kirche des Heiligen Johannes, die als bedeutendstes byzantinisches Bauwerk von Efesus gilt, befindet. Die Basilika wurde von Justinian und der Königin Theodora im 6. Jahrhundert n.Chr. auf den Ruinen einer kleinen Kirche, über dem Grab des Heiligen Johannes, der 100 n.Chr. in Efesus gestorben ist, errichtet. Dieser Ausflug wird Sie zum Haus der Heiligen Jungfrau Maria, das im Jahre 1892 zum Pilgerort erklärt wurde, führen. Maria lebte 46 Jahre lang in dem Haus auf dem Berg Bulbul in Ephesus, das bis vor 200 Jahren in Vergessenheit geraten war. Bekannt wurde es erst wieder durch die Reisen von Papst Paul VI, Papst Joan II und die letzte Besichtigung von Papst Benedikt XVI. Aufenthalt in einem Souvenirladen.

Dauer: ca. 5 1/2 Std.

Preis: 55 €*

Kinderpreis: 38,50 €*

Ephesus, Heiliger Johannes und Haus der Jungfrau Maria (EXC_1155)

Dieser Ausflug bringt Sie in die Nähe der Festung von Selcuk, wo sich die Kirche des Heiligen Johannes, die als bedeutendstes byzantinisches Bauwerk von Efesus gilt, befindet. Die Basilika wurde von Justinian und der Königin Theodora im 6. Jahrhundert n.Chr. auf den Ruinen einer kleinen Kirche, über dem Grab des Heiligen Johannes, der 100 n.Chr. in Efesus gestorben ist, errichtet. Dieser Ausflug wird Sie zum Haus der Heiligen Jungfrau Maria, das im Jahre 1892 zum Pilgerort erklärt wurde, führen. Maria lebte 46 Jahre lang in dem Haus auf dem Berg Bulbul in Ephesus, das bis vor 200 Jahren in Vergessenheit geraten war. Bekannt wurde es erst wieder durch die Reisen von Papst Paul VI, Papst Joan II und die letzte Besichtigung von Papst Benedikt XVI. Nach dem Mittagessen in Kusadasi, entdecken Sie die unschätzbaren Reichtümer von Ephesus - antike Hauptstadt Kleinasiens und wichtigster Mittelmeerhafen. Sehenswert sind besonders die Agorà, der Hadriantempel und die Celsius-Bibliothek und nicht zuletzt da. s größte Theater der antiken Welt fuer 25.000 Zuschauer. Aufenthalt in einem Souvenirladen.

Dauer: ca. 9 Std.

Preis: 83 €*

Kinderpreis: 58,10 €*

Ephesos und das Haus der Jungfrau Maria (EXC_1156)

Ihr einheimischer Reiseleiter führt Sie an Hand einer circa eineinhalbstündigen Besichtigung der wichtigsten Ausgrabungsstätten der Türkei - und vielleicht sogar der gesamten Welt der Antike - in die alte Geschichte von Ephesos ein. Hierbei werden Sie die unvergesslichen Reichtümer von Ephesos, der einstigen Hauptstadt Kleinasiens und wichtigsten Hafenstadt des Mittelmeers, kennen lernen. Sie werden die Agorà und den Tempel des Hadrian bewundern und voller Staunen vor der herrlichen Celsusbibliothek stehen. Ein Erinnerungsphoto, auf dem Sie auf den Stufen des größten Theaters der Antike sitzen werden, katapultiert Sie in Zeiten, in denen in der Arena mehr als 25.000 Zuschauer saßen. Die nächste Etappe ist eine der Stätten, die der Christenheit am teuersten sind und die von den Gläubigen als der Ort, an den sich die Jungfrau Maria in den letzten Jahren ihres Lebens zum Gebet zurückgezogen haben soll, verehrt wird. Das einfache Häuschen mitten im Grün des Berges Bulbul war in Vergessenheit geraten, bis es 1892 zur heiligen Pilgerstätte erklärt wurde. Auf dem Fundament des mittlerweile zerstörten Häuschens steht heute eine kleine Steinkirche, die durch die zahlreichen Gebetsreisen von Pabst Paul VI. und Pabst Johannes II. bekannt wurde. Aufenthalt in einem Souvenirladen.

Dauer: ca. 6 Std.

Preis: 60 €*

Kinderpreis: 42,00 €*

Pergamon (EXC_1157)

Vom Hafen Smirne brechen wir zu einem Ausflug von grossem historischen Interesse auf, nach Pergamon. Mit Alexandria, war es das wichtigste Zentrum der hellenistischen Kultur im Osten und Hauptstadt der römischen Provinz von Asien und kannte für weitere drei Jahrhunderte einen wirtschaftlichen Wohlstand, der sich in einer außergewöhnlichen Blütezeit für Kunst und Kultur entwickelte. Man schätzt die Fähigkeit der griechischen und römischen Architekten, die auf einer schwierigen landschaftlichen Lage eine anspruchsvolle Bau- und Stadtplanung einer grossen Hauptstadt abstellen konnten. Das in Ehren von Asclepio (vom römischen Esculapio), Gott der Medizin, erbaute "Askelepieion", ist eines der renommiertesten Baukomplexe der Antike und diente als Kultstätte und als Therapeutisches Zentrum. Eine etwa 3 km lange asphaltierte Strasse bringt uns zu einer 275 Meter hohen Akropolis, die über die umliegende Ebene herrscht. Sie war ursprünglich von einer dreifachen Mauer umgegeben, von welcher nur einige Spu. ren blieben. Auf diesem felsigen Sporn wurden zahlreiche Tempel, Paläste, öffentliche und private Gebäude errichtet. Aufenthalt in einem Souvenirladen. Zum Abschluß des Ausfluges ist eine Stadtrundfahrt durch Izmir vorgesehen. Aufenthalt in einem Souvenirladen.

Dauer: ca. 9 Std.

Preis: 72 €*

Kinderpreis: 50,40 €*

Ephesos (EXC_1158)

Wenn Sie es lieben, archäologische Ausgrabungsstätten zu besichtigen, dann ist Ephesos, das man als eines der sieben Weltwunder bezeichnet, genau das Richtige für Sie. Es wurde von den Ioniern gegründet und entwickelte sich zur zweitgrößten Stadt des Römischen Imperiums und zu einem Heiligtum der Christen (wie im Brief von Paulus an die Ephesianer steht). Sie werden auch das Vedius-Gymnasium und die Fundamente von dem, was einst ein enormes Stadion gewesen sein muss, erblicken (die Sitzplätze wurden entfernt und für den Bau der byzantinischen Mauern verwendet). Sobald Sie das Haupttor hinter sich gelassen haben, befinden Sie sich auf der atemberaubenden Arkadenstraße, einer herrlichen, von Marmorsäulen gesäumten Allee. Auf der einen Seite führt die Straße zu einem kleinen Sumpf; auf der anderen Seite befindet sich das überwältigende Große Theater. Das in die eine Seite des Berges Pion hineingebaute Theater bot Platz für 24.000 Zuschauer und war der Veranstaltungsort des jeden April stattfindenden Artemis-Festivals. Vor dem Theater verläuft die Marmorstraße, auf der Sie bis zur Celsusbibliothek fahren, die von Wiener Archäologen fast vollständig rekonstruiert wurde. Die gemeißelte Fassade der Bibliothek deutet auf die majestätische Architektur hin, die einst Ephesos beherrschte. Bei einem Blick hinter den Hügel sehen Sie den Hadrianstempel, die Bäder der Scholastikia und die Hanghäuser. Dahinter liegen der Trajanbrunnen und die Grotte der Sieben Schläfer. Aufenthalt in einem Souvenirladen.

Dauer: ca. 5 1/2 Std.

Preis: 57 €*

Kinderpreis: 39,90 €*


* Ausflugspreise sind circa-Angaben, Änderungen vorbehalten.

Wir haben 151 Kreuzfahrten mit Ziel Izmir im Angebot.