Aktuelle Informationen zum Coronavirus und zu den flexibleren Umbuchungs-/Stornierungsbedingungen
Update/Stand: 25.05.2022, 18:43 Uhr

 

Liebe Gäste,

 

die einzelnen Länderregierungen, Reedereien und Reiseveranstalter beobachten die weltweiten Entwicklungen unter dem Aspekt des Wohls und der Sicherheit der Bevölkerung und aller Gäste, Crew-Mitglieder und Mitarbeiter sehr aufmerksam. Daraus resultierend können sich kurzfristig Änderungen ergeben:

 

Wir stehen weiterhin im engen und regelmäßigen Austausch mit all unseren Partnern. Sollte Ihre gebuchte Kreuzfahrt von einer Routenänderung oder einer Änderung (z.B. Reiseabsage, Umrouting o.ä.) betroffen sein, werden wir Sie schnellstmöglich zu Ihrer Buchung informieren. Solange keine Informationen über eine Absage vorliegen, bitten wir Sie, alle normalen Vorbereitungen zu treffen (z.B. Web Check-in, An- und Restzahlung etc.). Wir werden, wie Sie es von uns bereits gewohnt sind, die aktuell geplanten Routenverläufe auf unserer Internetseite tagesaktuell darstellen und regelmäßig aktualisieren. 

 

Wenn Sie Fragen zu den Umbuchungs- oder Stornierungsbedingungen haben, finden Sie untenstehend die tagesaktuellen Regelungen der Reedereien/Reiseveranstalter. Auf dieser Seite geben wir unser Bestes, Sie auf dem allerneuesten Stand zu halten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir weder Einfluss auf die Gestaltung der einzelnen Bedingungen haben noch über das Vorgehen der Reedereien/Reiseveranstalter im Einzelfall und daher nicht garantieren können, dass Ihre Reise den hier beschriebenen Bestimmungen unterliegt. Bitte wenden Sie sich an uns, sollten Sie Fragen hierzu haben.

 

Viele Reedereien/Veranstalter nutzen umfangreiche, bewährte und ständig aktualisierte Hygiene- und Sicherheitskonzepte, um Ihnen eine angenehme sowie sichere Reise zu gewährleisten. Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es in dem jeweiligen Reederei-/Veranstalterabschnitt auf dieser Seite.


Mit herzlichen Grüßen

Ihr Kreuzfahrtberater-Team aus Ahrensburg

 

 

Reederei-/Veranstalterunabhängig: Corona-Einreiseverordnung für die Rückeinreise nach Deutschland aus dem Ausland (Stand: 30.12.2021)

 

  • Die Coronavirus-Einreiseverordnung beinhaltet eine generelle Nachweispflicht für Einreisende unabhängig von der Art des Verkehrsmittels und unabhängig davon, ob ein Voraufenthalt in einem Hochrisiko- bzw. Virusvariantengebiet stattgefunden hat. Personen ab 6 Jahren müssen grundsätzlich bei Einreise über ein negatives Testergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis verfügen. 

    • Hochrisiko/-Virusvariantengebiet: Nach einem Aufenthalt in einem ausländischen Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet in den letzten zehn Tagen vor der Einreise, ist eine spezielle Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht zu beachten.
      • Hochrisikogebiet: Genese/Geimpfte können die Quarantäne nach Upload des Nachweises direkt beenden, Freitestung aus der Quarantäne bzw. für Kinder unter 6 Jahren automatisch nach frühestens 5 Tagen nach Einreise.
      • Virusvariantengebiete: Bei Einreise aus Virusvariantengebieten gilt – vorbehaltlich sehr eng begrenzter Ausnahmen – ein Beförderungsverbot für den Personenverkehr per Zug, Bus, Schiff und Flug direkt aus diesen Ländern. Nach Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet gilt eine vierzehntägige Quarantänepflicht unabhängig vom Impfstatus.

 

Reederei-/Veranstalterunabhängig: Einreiseanmeldungen / Einreiseregistrierungen für manche Länder benötigt (Stand: 20.05.2022)

 

 

Überprüfen Sie bitte rechtzeitig vor Reisebeginn die tagesaktuellen Einreisebedingungen, beispielsweise beim Auswärtigen Amt und/oder den offiziellen Seiten der jeweiligen länderspezifischen Behörde.

 

A-ROSA (Stand: 20.05.2022)

 
Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Weitere Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) finden Sie unter diesem Link.

 

  • Voraussetzung für die Einschiffung: Alle Gäste ab 12 Jahren benötigen eine vollständige COVID-19-Impfung (gültig ab 14 Tage und bis 9 Monate nach der letzten erforderlichen Impfung bzw. bei erfolgreicher Auffrischungsimpfung ab dem Tag der Booster-Impfung bis auf weiteres) oder den Nachweis einer COVID-19-Genesung (29 Tage bis 6 Monate nach dem positiven PCR-Testergebnis). Die zugelassenen Impfstoffe und die Definition einer vollständigen Impfung richtet sich nach den Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes (hier). Als Nachweis wird das digitale EU COVID-Zertifikat empfohlen. Kinder bis einschließlich 11 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit.

  • Antigen-Schnelltest bei Einschiffung (Douro): Lediglich auf dem Douro wird aufgrund regionaler Vorgaben vor Reisebeginn ein Antigen-Schnelltest durchgeführt.

  • Maskenpflicht: An Bord besteht keine Pflicht mehr zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Lediglich an Bord der A-ROSA Alva (Douro) ist aufgrund regionaler Vorgaben das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes in den öffentlichen Bereichen unter Deck, außer zu Tisch, Pflicht. Bitte beachten Sie, dass in den öffentlichen Verkehrsmitteln und Bussen sowie regional auch in weiteren Bereichen Maskenpflicht herrscht. Führen Sie daher immer eine ausreichende Anzahl medizinischer Masken und FFP2-Masken mit sich.
Abgesagte Reisen/Routenänderungen (Mitteilung vom 26. November 2021)
  • Die neue Saison ist im März gestartet.

Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen 

  • Abgesagte Reisen: Betroffene Gäste werden proaktiv mit Informationen zu möglichen Optionen kontaktiert, sobald wir die Schreiben erhalten haben.

  • Alle weiteren Reisen: Die Basis für eine Stornierung oder Umbuchung sind die regulär gültigen AGB von A-ROSA. Für Gäste, die den Tarif PREMIUM alles inklusive gebucht haben, ist eine einmalige Umbuchung des Reisetermins oder Schiffs bis 30 Tage vor Reisebeginn unter Beibehaltung des Gesamtzuschnitts gebührenfrei möglich. 

Übersicht zu den aktuellen Routenverläufen von A-ROSA

 

AIDA Cruises (Stand: 20.05.2022)

  

Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Weitere Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) finden Sie unter diesem Link.

 

  • Web Check-in: Bitte füllen Sie rechtzeitig das Schiffsmanifest und myaida.de aus und bestätigen bis 3 Tage vor Reisebeginn Ihren Impfstatus, zusätzlich wird der ausgedruckte Gesundheitsfragebogen (alle Personen ab 18 Jahren, ab 6 Stunden vor Reisebeginn ausfüllen) benötigt. Bei Reisen ab/bis Norddeutschland reservieren Sie bitte bis spätestens 3 Tage vor Reisebeginn zusätzlich das Zeitfenster für Ihren Check-in vor Ort, das Anreisefenster ist dringend einzuhalten.

  • Europa
    • Vollständige COVID-19 Impfung benötigt: Alle Gäste ab 12 Jahren benötigen einen vollständigen COVID-19-Impfschutz (ggf. inklusive Booster-Impfung, Grundimmunisierung aktuell 9 Monate gültig) gemäß der Definition der Bundesregierung (siehe: RKI). Für genesene Gäste ohne Impfschutz ist die Mitreise nicht möglich. Als Nachweis gilt ausschließlich das COVID-19-Zertifikat der EU und dieses ist während der gesamten Reise mit sich zu führen. Akzeptiert werden die von der EMA (Europäische Arzneimittel-Agentur) zugelassenen Impfstoffe von BionTech/Pfizer (Comirnaty), AstraZeneca (Vaxzevria), Moderna (Spikevax), Johnson & Johnson (Janssen) und Novavax (Nuvaxovid); Kreuzimpfungen sind erlaubt.
    • Zusätzliche Antigen-Schnelltests vorab: Gäste ab 3 Jahren benötigen einen zertifizierten Antigen-Schnelltest (maximal einen Tag vor Aufstieg an Bord; Testnachweis mit Name, Testdatum und Testzeit). Für Gäste unter 3 Jahren wird ein Antigen-Selbsttest empfohlen.

 

  • Karibik & Orient
    • Vollständige COVID-19 Impfung: Alle Gäste benötigen einen vollständigen COVID-19 Impfschutz (letzte Dosis mind. 2 Wochen vor Abfahrt). Auf Orient-Reisen gelten Genesene nur mit doppelter Impfung als vollständig geimpft (Johnson & Johnson: eine Impfung). Für ungeimpfte Kinder und Jugendliche sowie für genesene Gäste ohne Impfschutz ist die Mitreise nicht möglich. Als Nachweis gilt ausschließlich das COVID-19-Zertifikat der EU. Akzeptierte Impfstoffe sind BionTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson; Kreuzimpfungen sind erlaubt. Zusätzlich wird auf Karibik-Fahrten ab/bis Deutschland und Orient-Kreuzfahrten 1 Tag vor Aufstieg ein zertifizierter Antigen-Schnelltest benötigt (Gäste mit Voraufenthalt in Dubai ausgenommen), auf Karibik-Fahrten ab/bis Barbados bzw. Dominikanische Republik wird 3 Tage vor Aufstieg ein PCR-Test (über die AIDA-Partner Centogene & die Helios Kliniken im Reisepreis enthalten) und 1 Tag vor Aufstieg ein zertifizierter Antigen-Schnelltest benötigt.

    • Testung vor Ort im Terminal (Karibik ab/bis Deutschland & Orient): Für alle Gäste wird beim Check-in ein PCR-Test durchgeführt.

 

  • Ggf. Testung während der Reise: Je nach aktuellen Ländervorgaben werden unterwegs ggf. weitere kostenfreie COVID-19-Tests durchgeführt.

  • Landgänge: Zum aktuellen Zeitpunkt sind in den meisten Häfen individuelle Landgänge wieder erlaubt. In folgenden Karibik-Häfen sind nach aktuellem Stand keine individuellen Landgänge möglich: Dominika, Grenada, Jamaika und St. Vincent. Die Möglichkeiten richten sich nach den Bedingungen und behördlichen Entscheidungen vor Ort, die auch sehr kurzfristigen Änderungen unterliegen. Sollte es zu Einschränkungen kommen, informiert AIDA Cruises Sie online im Urlaubskompass bzw. während Ihrer Reise. Für den Landgang in Frankreich benötigen alle Gäste ab 18 Jahren eine Auffrischungsimpfung, wenn die zweite Impfung bereits länger als 4 Monate zurückliegt.

 

  • Mund-Nasen-Schutz:
    • Gilt für Reisen bis 26. Mai 2022: Medizinischer Mund-Nasen-Schutz in den meisten Innenbereichen verpflichtend (außer in Restaurants und Bars am Platz, wenn Sie Speisen und Getränke genießen, beim Sport, in der Sauna und bei Gesichtsbehandlungen sowie in der Kabine).
    • Auf allen Reisen ab 27. Mai 2022 ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes an Bord nicht mehr verpflichtend. Zum Schutz der Gesundheit wird weiterhin empfohlen, während der Anreise und in den Innenbereichen an Bord einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, insbesondere dann, wenn der gesunde Abstand nicht eingehalten werden kann. Im Flugzeug und im öffentlichen Personenverkehr besteht weiterhin Maskenpflicht. 
Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 09. Mai 2022)
  • Der Großteil der Schiffe hat den Betrieb wieder aufgenommen. Weitere voraussichtliche Pausen:
    • Juli 2022: AIDAvita einschl. 23. Juli

Flexible Umbuchungsbedingungen

  • Sommer-Versprechen für Neubuchungen ab 19. Januar 2022 bis 30. Juni 2022 mit Abfahrt vom 30. März 2022 bis 31. Oktober 2022: Sie können einmalig kostenfrei bis 30 Tage vor Reisebeginn umbuchen – und zwar in allen Tarifen (Premium All Inclusive, Premium, VARIO All Inclusive und VARIO). Kostenfrei umgebucht werden können sowohl der Reisetermin (Abfahrt der neuen Reise bis 31. Oktober 2022) als auch die Reiseroute sowie der Wechsel in einen höherwertigen Tarif. Ausgenommen von diesem Angebot sind Buchungen mit Wunschflug sowie folgende Abfahrten 2022: Transreisen mit AIDAbella am 02., 12. und 22. Oktober; AIDAperla  am 14. und 24. Oktober; AIDAluna am 17. Oktober; AIDAaura am 18. und 27. Oktober; AIDAnova am 22. Oktober; AIDAdiva am 25. Oktober; AIDAcosma am 28. und 29. Oktober sowie Weltreise mit AIDAsol am 26. Oktober und Weltreise-Etappen „Von Hamburg nach Mauritius“ und „Von Hamburg nach San Antonio 1“ ab 26. Oktober.

  • Winter-Versprechen für Neubuchungen vom 21. April bis 30. Juni 2022 für alle Winterreisen mit Abfahrt vom 27. Oktober 2022 bis 22. April 2023 (je nach Schiff): Sie können in allen Tarifen einmalig kostenfrei bis 40 Tage vor Reisebeginn umbuchen. Kostenfrei umgebucht werden können sowohl der Reisetermin (Abfahrt der neuen Reise bis 22. April 2023) als auch die Reiseroute, ebenso ein Wechsel in einen höherwertigen Tarif ist möglich. Ausgenommen sind Buchungen mit Wunschflug sowie folgende Abfahrten: Transreisen 2022 mit AIDAaura ab 27. Oktober, AIDAbella ab 07. November, AIDAblu ab 17. November und 25. November 2022, AIDAcosma ab 28. Oktober und 29. Oktober, AIDAmar ab 02. November, AIDAprima ab 24. November und 26. November 2022, die Reisen mit AIDAvita „Große Winterpause Kanaren“ ab 12. November und „Große Winterpause Karibik“ ab 08. Dezember 2022 sowie die Weltreise-Etappen mit AIDAsol „Von San Antonio nach Mauritius 1“ und „Von San Antonio nach Hamburg“ ab 01. Dezember 2022; Transreisen 2023 mit AIDAaura ab 06. März und 23. März, AIDAbella ab 06. Februar, 20. Februar, 06. März und 21. März, AIDAblu ab 28. März und 04. April, AIDAcosma ab 14. April, 15. April und 16. april, AIDAdiva ab 12. März und 18. März, AIDAluna ab 05. März und 11. März, AIDAmar ab 02. April, AIDAnova ab 15. April und 19. April, AIDAperla ab 30. März, 06. April und 16. April, AIDAprima ab 17. Februar und 18. Februar 2023 sowie die Reisen mit AIDAvita „Große Winterpause Karibik“ ab 20. Januar und „Große Winterpause Karibik 2“ ab 04. März 2023 sowie die Weltreise-Etappe mit AIDAsol „Von Mauritius nach Hamburg“ ab 18.Januar 2023.

Übersicht zu den aktuellen Routenverläufen von AIDA  

 

Amadeus Flusskreuzfahrten (Stand: 05.042022)

 
Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Weitere Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) erhalten Sie unter diesem Link.

  • Zum Antritt der Reisen ist neben dem Gesundheitsfragebogen eine vollständige COVID-19 Impfung mit einem von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) erlaubten Impfstoff (gültig ab 14 Tage bis 9 Monate nach der letzten erforderlichen Impfdosis bzw. bei erfolgreicher Auffrischungsimpfung ab dem Tag der Boosterimpfung) oder eine vollständige Genesung (29 Tage bis 6 Monate nach dem positiven PCR-Testergebnis) notwendig.
  • Es wird empfohlen, den Nachweis als digitales EU COVID-Zertifikat mitzuführen (Digitaler Grüner Pass oder QR-Code ausgedruckt auf Papier). Dieser Nachweis muss vor Betreten des Schiffes vorgelegt werden. Ausnahmen sind nicht möglich. Bitte beachten Sie, dass in einigen Fahrgebieten für die Teilnahme an Ausflügen oder Aufenthalten außerhalb des Schiffs andere Bestimmungen möglich sind. Nähere Informationen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.
  • Die Reederei muss sich mit Verweis auf die Betriebssicherheit der Schiffe vorbehalten, bestimmte Personen von der Teilnahme an der Kreuzfahrt auszuschließen. Während der Kreuzfahrt werden Passagiere regelmäßig nach ihrem Befinden befragt.

  • Mund-Nasen-Schutz-Pflicht in öffentlichen Bereichen (Ausnahme: Restaurant), sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. 

 

Abgesagte Reisen
  • Derzeit keine aktuellen Informationen vorhanden.

Übersicht zu den aktuellen Routenverläufen von Amadeus

 

Azamara/Celebrity Cruises/Royal Caribbean (Stand: 25.05.2022)

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 25. Mai 2022)
  • Die Schiffe haben den Betrieb wieder aufgenommen.

 

Hygiene-/Sicherheitskonzept

>> Azamara
  • Vollständige COVID-19-Impfung & Booster-Impfung: Alle Gäste müssen vollständig geimpft sein, die letzte Impfdosis muss mindestens 14 Tage vor der Abfahrt erfolgt sein und zwischen den Impfungen muss mindestens ein Abstand von 28 Tagen liegen. Zudem wird die Booster-Impfung benötigt, sobald Sie zu dieser berechtigt sind. Akzeptierte Impfstoffe sind alle, die von der FDA, EMA oder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine Notfallzulassung oder eine herkömmliche Zulassung erhalten haben: Pfizer-BioNtech (Comirnaty), Moderna, Oxford/AstraZeneca (Vaxzevria), Johnson & Johnson (Jansen), Nuvaxovid (Novavax), Covishield (AstraZeneca), Sinopharm, Sinovac und Covaxin (Bharat). Kreuzimpfungen werden von der Reederei akzeptiert, solange die Impfdosen mindestens im Abstand von 28 Tagen gegeben wurden und von der FDA/EMA zugelassen wurden. Bitte führen Sie den Original-Nachweis mit sich. Ein Nachweis über eine Genesung ist aktuell nicht ausreichend.

 

  • COVID-19-Tests im Hafenterminal/während der Reise: Im Terminal wird bei allen Gästen ein kostenfreier Antigen-Schnelltest durchgeführt. Während der Kreuzfahrt stehen außerdem ebenso kostenfreie Tests an Bord zur Verfügung. Bitte informieren Sie sich, ob zur Einreise ins Zielgebiet ein weiterer Corona-Test im Vorfeld benötigt wird. Ab dem 1. Mai 2022 werden keine COVID-19 Tests mehr während der Einschiffung durchgeführt. Alle Gäste benötigen stattdessen einen Nachweis über einen zertifizierten negativen COVID-19 Test (wahlweise Antigen-Schnelltest oder PCR-Test), welcher bei Einschiffung maximal einen (Antigen-Schnelltest) bzw. drei Tage (PCR-Test) alt sein darf. Vor Ort gibt es die Möglichkeit zur Durchführung eines Antigen-Schnelltests für 59 $ pro Test. Während der Kreuzfahrt bzw. für die Rückreise gibt es ebenfalls eine Testmöglichkeit an Bord. Die Kosten betragen aktuell 59 $ für einen Antigen-Schnelltest und 85 $ für einen PCR-Test.

 

  • Mund-Nasen-Schutz: An Bord herrscht in Innenbereichen, bei denen Social Distancing nicht gewährleistet werden kann, Maskenpflicht. Ab dem 1. Mai 2022 entfällt die Maskenpflicht in den Innenbereichen. Die Reederei empfiehlt jedoch weiterhin das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

 

  • Landgänge: Individuelle Landausflüge sind in einigen Zielgebieten möglich. Von den angelaufenen Kreuzfahrthäfen werden Kreuzimpfungen ggf. nicht akzeptiert. Gäste, die eine Kreuzimpfung erhalten haben, dürfen in dem jeweiligen Hafen ggf. nicht an Land oder müssen für den Landgang einen weiteren Test nachweisen können. Die Reederei empfiehlt die Buchung eines Ausfluges über Azamara und hat bis auf Weiteres den Shuttle-Service in den Häfen eingestellt.

 

  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link.

 

>> Celebrity Cruises

 

  • Web Check-in, Zeitfenster & Gesundheitsfragebogen: Der Web Check-in muss vor der Einschiffung von jedem Gast abgeschlossen werden. Bis 48 Stunden vor der Einschiffung ist der Web Check-in über die Website der Reederei möglich. Alternativ empfiehlt die Reederei, den Web Check-in über die Celebrity Cruises App vorzunehmen. Außerdem müssen alle Gäste ihre geplante Ankunftszeit am Terminal am Tag der Einschiffung angeben und einen Gesundheitsfragebogen bis spätestens 24 Stunden vor Reisebeginn ausfüllen.

 

  • Einreise auf den Bahamas: Alle Gäste ab 12 Jahren benötigen bei der Einreise auf dem Luft- oder Seeweg einen vollständigen COVID-19 Impfschutz. Alle Reisenden ab 2 Jahren, die per Flugzeug einreisen, benötigen außerdem einen Nachweis über einen zertifizierten negativen COVID-19 Test (wahlweise Antigentest oder PCR-Test), der bei der Einreise maximal 5 Tage alt ist.

 

  • Einreise in Ecuador: Alle Gäste ab 3 Jahren benötigen einen vollständigen COVID-19 Impfschutz oder einen Nachweis über ein zertifiziertes negatives PCR-Testergebnis, welches bei Antritt des Fluges nach Ecuador maximal 72 Stunden alt sein darf. Zusätzlich muss beim Boarding des Flugzeuges nach Ecuador ein Gesundheitsfragebogen vorgelegt werden. Die Regierung Ecuadors schreibt außerdem eine Reisekrankenversicherung inkl. Evakuierungsschutz für alle Reisenden vor. Gegebenenfalls werden Gäste gebeten, einen Nachweis über den entsprechenden Schutz vorzulegen.

 

  • Einreise in die USA: Alle Flugreisenden, unabhängig vom Impfstatus, müssen bei der Einreise in die USA ein zertifiziertes negatives COVID-19 Testergebnis nachweisen, welches bei der Ankunft maximal einen Tag alt ist.

 

  • COVID-19 Impfung benötigt: Alle Gäste ab 12 Jahren, bzw. ab 5 Jahren bei Beginn der Kreuzfahrt in den USA, benötigen einen vollständigen COVID-19 Impfschutz (letzte Dosis mindestens 14 Tage vor Abfahrt). Ausnahmen für ungeimpfte Gäste ab 5 bzw. 12 Jahren müssen vorab bei der Reederei beantragt werden. Der Nachweis über den vollständigen COVID-19 Impfschutz kann sowohl digital als auch in Papierform vorgelegt werden. Akzeptierte Impfstoffe sind AstraZeneca (Covishield, Oxford, Vaxzevria), BioNTech/Pfizer (Comirnaty), Covaxin, Johnson & Johnson (Janssen), Moderna, Novavax und Sinovac. Kreuzimpfungen mit einem Abstand von mindestens 28 Tagen zwischen den einzelnen Dosen werden akzeptiert. Nachweise über die Genesung nach einer Infektion innerhalb von 11-90 Tagen vor Reisebeginn werden akzeptiert, ersetzen jedoch nicht den benötigten vollständigen COVID-19 Impfschutz. Booster-Impfungen werden von den US Centers for Disease Control and Prevention (CDC) mindestens 7 Tage vor der Einschiffung dringend empfohlen.

 

  • COVID-19 Test vor Anreise/im Hafenterminal: Alle vollständig geimpften Gäste benötigen einen Nachweis über ein zertifiziertes negatives COVID-19 Testergebnis (Antigentest oder PCR-Test), das zum Zeitpunkt der Einschiffung maximal 2 Tage alt ist. Ungeimpfte Kinder im Alter von 2-4 bzw. 2-11 Jahren benötigen einen Nachweis über ein zertifiziertes negatives PCR-Testergebnis, welches zum Zeitpunkt der Einschiffung maximal 3 Tage und mindestens 1 Tag alt ist. Des Weiteren wird bei den ungeimpften Kindern im Alter von 2-4 bzw. 2-11 Jahren ein kostenfreier COVID-19 Test während der Einschiffung und einen Tag vor der Ausschiffung durchgeführt. Gäste, die die An-/Abreise nach/von Baltra über die Reederei gebucht haben, werden zusätzlich vor dem Flug auf die Galapagos Inseln in Quito kostenfrei getestet. Gäste, die individuell an-/abreisen, werden zusätzlich bei der Einschiffung in Baltra kostenfrei getestet. Genesene, symptomlose Gäste mit einem entsprechenden Nachweis sind von dem Test für die Einschiffung auf den Galapagos Inseln befreit. Für Reisen ab/bis den folgenden Häfen gelten abweichende Bestimmungen:
    • Reisen ab/bis Spanien: Alle Gäste, die bereits ihre Booster-Impfung erhalten haben, benötigen bei der Einschiffung einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der max. 2 Tage alt sein darf. Alle Gäste, die die Grundimmunisierung abgeschlossen aber keine Booster-Impfung erhalten haben, sowie ungeimpfte Kinder benötigen bei der Einschiffung einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der max. 1 Tag alt sein darf.
    • Reisen ab/bis Italien: Alle Gäste, die bereits ihre Booster-Impfung erhalten haben, benötigen bei der Einschiffung einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der max. 1 Tag alt sein darf. Alle Gäste, die die Grundimmunisierung abgeschlossen aber keine Booster-Impfung erhalten haben, sowie ungeimpfte Kinder werden direkt am Terminal getestet. Für Gäste über 12 Jahren ohne Booster-Impfung kostet dieser Test 55 $.

 

  • COVID-19 Test bei der Abreise: Alle vollständig geimpften Gäste, die für die Heimreise einen zertifizierten COVID-19 Test durchführen lassen müssen, haben hierzu während der Ausschiffung im Hafen die Möglichkeit. Für alle Gäste, die ihre Reise bis einschließlich 15. November 2021 gebucht haben, ist der COVID-19 Test kostenfrei. Für alle Gäste, die ihre Reise nach dem 16. November 2021 gebucht haben, ist der COVID-19 Test gebührenpflichtig. Für Reisen ab/bis den folgenden Häfen gelten abweichende Bestimmungen:
    • Reisen ab/bis Italien, Niederlande oder Spanien: Alle Gäste, die die Grundimmunisierung abgeschlossen aber keine Booster-Impfung erhalten haben, sowie ungeimpfte Kinder benötigen bei der Ausschiffung einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest, der max. 24 Stunden alt sein darf. Für Gäste über 12 Jahren ohne Booster-Impfung kostet dieser Test 55 $.

 

  • Landgänge: Zum aktuellen Zeitpunkt sind individuelle Landgänge für geimpfte Gäste in den meisten Häfen möglich. In Castries (St. Lucia), Bridgetown (Barbados), Kingstown (St. Vincent) und in Roseau (Dominica) ist der Landgang bis auf Weiteres ausschließlich in Form eines durch Celebrity Cruises oder einen anerkannten lokalen Anbieter vermittelten Landausfluges möglich. Alle ungeimpften Gäste ab 10 Jahren, die auf St. Maarten an Land gehen möchten, müssen 2 Tage vor dem Besuch St. Maartens einen COVID-19 Test an Bord durchführen lassen. Für Familien mit ungeimpften Kindern ist der Landgang bis auf Weiteres, unabhängig von der Destination, ausschließlich in Form eines durch Celebrity Cruises vermittelten Landausfluges möglich.

 

  • Mund-Nasen-Schutz: An Bord ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für geimpfte Gäste freiwillig. Ausgenommen hiervon sind das Theater und das Casino. An diesen beiden Orten müssen alle Gäste einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Ungeimpfte Gäste müssen in allen Innenbereichen, außer während des Verzehrs von Getränken oder Speisen, einen Mund-Nasen-Schutz tragen. 

 

  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link.


>> Royal Caribbean

 

  • Web Check-in, Zeitfenster & Gesundheitsfragebogen: Die Reisenden werden gebeten, die Check-in Zeit, die auf dem SetSail Pass angegeben ist, dringend einzuhalten. Der Gesundheitsfragebogen ist fast ausschließlich in der Royal Caribbean App verfügbar und muss spätestens 24 Stunden vor Reisebeginn ausgefüllt werden. Lediglich für Reisen mit der Harmony of the Seas mit der Einschiffung in Civitavecchia wird der Gesundheitsfragebogen erst während der Einschiffung im Hafen ausgefüllt und ist vorab nicht in der Royal Caribbean App verfügbar.

 

  • COVID-19 Impfung benötigt: Alle Gäste ab 12 Jahren benötigen einen vollständigen COVID-19 Impfschutz (letzte Dosis mindestens 14 Tage vor Abfahrt). Bei Transatlantik-Kreuzfahrten, die in den USA beginnen, benötigen alle Gäste ab 5 Jahren einen vollständigen COVID-19 Impfschutz (letzte Dosis mindestens 14 Tage vor Abfahrt). Der Nachweis über den vollständigen COVID-19 Impfschutz kann sowohl digital, z.B. digitales EU COVID-19 Zertifikat, oder in Papierform vorgelegt werden und muss während der gesamten Reise mitgeführt werden. Akzeptierte Impfstoffe sind BioNTech/Pfizer (Comirnaty), Moderna (Spikevax), Johnson & Johnson (Janssen), AstraZeneca/Covishield (Vaxzevria), Sinopharm (Vero Cell), Sinovac, Covaxin und Novavax (Covovax/Nuvaxovid). Kreuzimpfungen mit mindestens einer Dosis des Impfstoffes von BioNTech/Pfizer (Comirnaty) oder Moderna (Spikevax) und einem Abstand von mindestens 28 Tagen zwischen den einzelnen Dosen und der letzten Dosis mindestens 14 Tage vor Abfahrt werden akzeptiert. Nachweise über eine Genesung sind nicht ausreichend und werden nicht akzeptiert. Booster-Impfungen werden von den US Centers for Disease Control and Prevention (CDC) mindestens 7 Tage vor der Einschiffung dringend empfohlen. Gäste, die zu einer Booster-Impfung berechtigt sind, jedoch noch keine erhalten haben, müssen an Bord ggf. weitere kostenpflichtige COVID-19 Tests durchführen lassen. Impfbefreiungen müssen spätestens 30 Tage vor Reisebeginn bei der Reederei angefragt werden.

 

  • COVID-19 Tests vor Anreise/im Hafenterminal: Alle Gäste ab 12 Jahren benötigen einen Nachweis über ein zertifiziertes negatives COVID-19 Testergebnis (Antigentest oder PCR-Test), das zum Zeitpunkt der Einschiffung max. 2 Tage alt ist. Ungeimpfte Kinder im Alter von 2-11 Jahren benötigen einen Nachweis über ein zertifiziertes negatives PCR-Testergebnis, welches zum Zeitpunkt der Einschiffung max. 3 Tage und min. 1 Tag alt ist. Des Weiteren wird bei den ungeimpften Kindern im Alter von 2-11 Jahren ein kostenfreier COVID-19 Test während der Einschiffung durchgeführt. Für Reisen ab/bis den folgenden Häfen gelten abweichende Bestimmungen:
    • Reisen ab/bis Bridgetown: Alle geimpften Gäste ab 5 Jahren benötigen einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der max. 1 Tag bzw. 3 Tage alt sein darf. Ungeimpfte Kinder im Alter von 2-11 Jahren benötigen einen Nachweis über einen zertifizierten negativen PCR-Test, der max. 3 Tage alt sein darf.
    • Reisen ab/bis Kanada: Alle geimpften Gäste benötigen einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der max. 2 Tage alt sein darf. Ungeimpfte Kinder im Alter von 2-11 Jahren benötigen einen Nachweis über einen zertifizierten negativen PCR-Test, der min. 1 Tag und max. 3 Tage alt sein darf.
    • Reisen ab/bis Amsterdam: Alle geimpften Gäste benötigen einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der max. 2 Tage alt sein darf. Ungeimpfte Gäste ab 2 Jahren benötigen einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der max. 1 Tag alt sein darf.
    • Reisen ab/bis Barcelona, Kopenhagen oder Southampton: Alle Gäste, die bereits ihre Booster-Impfung erhalten haben, benötigen bei der Einschiffung einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der max. 2 Tage alt sein darf. Alle Gäste, die die Grundimmunisierung abgeschlossen aber keine Booster-Impfung erhalten haben, sowie ungeimpfte Kinder benötigen bei der Einschiffung einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der max. 1 Tag alt sein darf.
    • Reisen ab/bis Italien und ab Civitavecchia (Rom) bis Piräus (Athen): Alle Gäste, die bereits ihre Booster-Impfung erhalten haben, benötigen bei der Einschiffung einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der max. 1 Tag alt sein darf. Alle Gäste ab 12 Jahren, die die Grundimmunisierung abgeschlossen aber keine Booster-Impfung erhalten haben, müssen im Hafenterminal einen COVID-19 Test für 55 $ pro Test durchführen lassen. Bei ungeimpften oder nicht geboosterten Kindern im Alter von 2-11 Jahren wird im Hafenterminal ein kostenfreier Antigen-Schnelltest durchgeführt.
    • Reisen ab Piräus (Athen) bis Ravenna: Alle Gäste ab 2 Jahren benötigen bei der Einschiffung einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der max. 1 Tag alt sein darf.
    • Reisen ab/bis Singapur: Alle Gäste benötigen einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest, der am Tag der Einschiffung durchgeführt wurde.

 

  • COVID-19 Test während der Reise: Sofern für den Besuch der angelaufenen Länder weitere COVID-19 Tests erforderlich sind, werden diese kostenfrei an Bord angeboten. Bei Reisen mit einer Dauer von 5 Nächten oder länger wird am Tag vor der Ausschiffung bei ungeimpften Kindern im Altern von 2-11 Jahren ein kostenfreier COVID-19 Test (Antigentest) durchgeführt. Bei Reisen mit einer Dauer von 10 Nächten oder länger können gegebenenfalls weitere COVID-19 Tests an Bord für alle Gäste durchgeführt werden. Für Reisen ab/bis den folgenden Häfen gelten abweichende Bestimmungen:
    • Reisen ab/bis Amsterdam: Alle ungeimpften Gäste sowie Gäste, die bisher keine Booster-Impfung erhalten haben, obwohl sie dazu berechtigt wären, müssen an Bord weitere COVID-19 Tests durchführen lassen. Die Kosten betragen aktuell 55 $ pro Test. Bei ungeimpften Kindern bis 11 Jahre wird der Test kostenfrei durchgeführt.
    • Reisen ab/bis Barcelona oder Kopenhagen: Alle Gäste ab 12 Jahren, die bisher keine Booster-Impfung erhalten haben, müssen einen Tag vor der Ausschiffung einen kostenpflichtigen COVID-19 Test an Bord durchführen lassen. Die Kosten betragen aktuell 55 $ pro Test.
    • Reisen ab/bis Italien: Alle Gäste ab 12 Jahren, die bisher keine Booster-Impfung erhalten haben, müssen einen Tag vor der Ausschiffung einen kostenpflichtigen COVID-19 Test an Bord durchführen lassen. Die Kosten betragen aktuell 55 $ pro Test. Bei ungeimpften Kindern im Alter von 6-11 Jahren wird der Test kostenfrei durchgeführt.

 

  • Landgänge: Zum aktuellen Zeitpunkt sind individuelle Landgänge in den meisten Häfen möglich. In Bridgetown (Barbados), Castries (St. Lucia) und Kingstown (St. Vincent) ist der Landgang bis auf Weiteres ausschließlich in Form eines durch Royal Caribbean bzw. durch einen lokalen zertifizierten Anbieter vermittelten Landausfluges möglich. Familien mit ungeimpften Kindern ist der Landgang in Belize und St. John’s (Antigua) bis auf Weiteres ausschließlich in Form eines durch Royal Caribbean vermittelten Landausfluges möglich.

 

  • Mund-Nasen-Schutz: An Bord ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für geimpfte Gäste freiwillig. Ungeimpfte Gäste über 12 Jahren müssen in allen Innenbereichen, außer während des Verzehrs von Getränken oder Speisen, einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Bei Reisen ab/bis Singapur ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für alle Gäste ab 6 Jahren verpflichtend.

 

  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link.

 

 Umbuchungsbedingungen

  • Gäste auf abgesagten Kreuzfahrten haben in der Regel die Auswahl zwischen zwei bis drei möglichen Optionen, die ausführlichen Optionen erhalten Sie mit dem jeweiligen Informationsschreiben:
    • 1.) 125 % Future Cruise Credit des Kreuzfahrtpreises (basierend auf dem Kabinenpreis, Steuern und aller Upgrades; Flüge/Hotels/Transfers/Trinkgelder werden automatisch innerhalb von ca. 30 Tagen zurückerstattet) per E-Mail. Der Gutschein ist für eine Neubuchung bis 31. Mai 2022 mit Abfahrt bis 31. Dezember 2022 nutzbar. Das Angebot ist nicht gültig für Buchungen, die sich bereits im Vorfeld für den 100 % Cruise with Confidence-Reisegutschein entschieden haben. Alle im Voraus gekauften Bordleistungen (z.B. Spa-Anwendungen, Internetpaket) werden auf die ursprüngliche Zahlungsweise innerhalb von ca. 30 Tagen zurückerstattet (100 %).
    • 2.) 100 % Rückerstattungsanfrage: Die Erstattung findet innerhalb von ca. 30 Tagen nach der Anfrage statt, der bis dahin bereits ausgestellte Future Cruise Credit wird deaktiviert.
    • 3.) Umbuchung auf eine andere Reise

Übersicht zu den aktuellen Routen der 3 Marken

Carnival Cruise Line (Stand: 03.05.2022)

  

 Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Basierend auf den aktuellen Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen ist es Carnival Cruise Line nicht möglich, Gäste, die auf Sauerstoff (einschließlich Konzentratoren) oder Dialyse angewiesen sind, für Kreuzfahrten bis einschließlich 30.06.2022 zu akzeptieren/buchen, selbst wenn der Gast vollständig geimpft ist.

 

COVID-19 Impfung benötigt: 

  • Kreuzfahrten sind derzeit nur für vollständig geimpfte Personen (Kreuzimpfungen sind von der CDC und WHO zugelassen), die bis mindestens 14 Tage vor Abfahrt die letzte Dosis erhalten haben, buchbar. Der Impfstoff muss von der CDC oder der WHO zugelassen sein (aktuell Pfizer/BioNTech, Moderna, Johnson & Johnson, AstraZeneca, Sinopharm, Sinovac, Kombination aus Pfizer und Moderna oder Kombination aus AstraZeneca und Moderna/Pfizer) und es ist ein entsprechender Nachweis zur Einschiffung notwendig. Als Nachweis der Impfungen bittet Carnival darum, sowohl Ihren digitalen Impfpass (z.B. CovPass App) als auch den konventionellen gelben WHO-Impfpass mitzuführen.

 

  • Für Reisende ab 12 Jahren für Kreuzfahrten mit Carnival Pride an folgenden Terminen: 08.05.2022, 19.05.2022, 29.05.2022 sowie Carnival Splendor am 06.09.2022 gilt folgendes:
    - Alle Personen ab 12 Jahren, die vollständig geimpft sind und deren letzte Impfung mehr als 6 Monate zurückliegt, müssen eine Auffrischungsimpfung (Booster) nachweisen.
    - Die Auffrischung des Impfschutzes ist ab dem Tag der Verabreichung gültig und erfordert keine weitere Wartezeit.
    - Impfberechtigte Personen, die keine Auffrischungsimpfung erhalten haben / nachweisen können, sind nicht berechtigt an Bord zu gehen.
    - Sollte ein berechtigter Gast die Booster-Anforderungen nicht erfüllen, besteht die Möglichkeit, die Kreuzfahrt zu verschieben oder eine Gutschrift für eine zukünftige Kreuzfahrt zu erhalten.
    - Wenn ein Gast NICHT in der Lage ist, die Booster-Anforderungen zu erfüllen, besteht die Möglichkeit, die Kreuzfahrt zu verschieben oder eine Gutschrift für eine zukünftige Kreuzfahrt zu erhalten. Für Gäste ab 12 Jahren werden keine Ausnahmen akzeptiert.

 

Testregelungen:
- Bei Einschiffung müssen Sie zusätzlich zu Ihrem Impfpass ein negatives COVID-19 (PCR oder Antigen) Testergebnis vorweisen.
- Der Test darf maximal zwei Tage vor dem Abfahrtsdatum genommen werden. So wird beispielsweise für eine Abfahrt am Samstag ein am Donnerstag oder Freitag genommener Test akzeptiert.
- Für Gäste mit erfolgter Booster-Impfung kann der COVID-Test bis zu drei Tage vor Abfahrt erfolgen (ausgenommen Alaska-Kreuzfahrten)
- Informationen zu Testmöglichkeiten in den USA finden Sie z.B. auf der Website von Quest Diagnostics.
- Für alle Abfahrten können gegen eine Gebühr von 100 $ p. P. Tests vor Ort im Terminal angeboten werden. Da die Verfügbarkeit begrenzt ist, müssen diese im Voraus unter folgenden Links reserviert und bezahlt werden:
o Baltimore, Galveston, Long Beach, New Orleans & Charleston: https://www.docgo.com/carnival
o Miami, Port Canaveral & Tampa: https://rapidcruisetesting.com/

- Ausgenommen von der Testpflicht ist wer innerhalb von 3 Monaten vor Abfahrtsdatum von Covid-19 genesen ist und folgendes nachweisen kann:
o Positives Testergebnis (elektronisch oder in Papierform, auf Englisch) eines zertifizierten Labors nicht älter als 90 Tage vor dem Abfahrtsdatum
o Englischsprachiges Genesenenzertifikat mit Name/Adresse/Telefonnummer des Ausstellers und der Bestätigung, dass die Isolation mindestens 10 Tage nach dem positiven Testergebnis beendet werden kann und eine Reise angetreten werden darf. Das Zertifikat muss das Datum des positiven Tests sowie den Namen im Einklang mit Reisepass/Reiseunterlagen beinhalten.
o Die Erlaubnis zur Einschiffung ist unter Vorbehalt des medizinischen Personals.

  • Wichtig: Der Genesenstatus befreit nicht von dem Nachweis des Impfzertifikats zur Einschiffung sowie dem Testnachweis zur Einreise in die USA.

     

  • Nach Buchungsbestätigung müssen Sie sich zwingend online in Ihre Buchung einloggen und den Impffragebogen (Vaccination Survey) vervollständigen. Sollten Sie diesen Fragebogen nicht ausfüllen, kann Ihre Buchung unter Umständen storniert werden.
  • 72 Stunden vor Abreise müssen Sie einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen.
     
  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link bzw. diesen Link.

 

  • Ein Tragen des Mund-Nasen-Schutzes ist derzeit nicht mehr verpflichtend, wird aber empfohlen. Bitte beachten Sie, dass ein Mund-Nasen-Schutz dennoch während des Ein- und Ausschiffungsprozesses, auf Carnival-Landausflügen, in Tenderbooten, in einzelnen ausgeschilderten Bereichen an Bord sowie ggf. in bestimmten Destinationen je nach lokalen behördlichen Anordnungen verpflichtend ist. Alle Gäste werden gebeten, gründlich und regelmäßig die Hände zu waschen und desinfizieren. Geimpfte Gäste können die Destinationen sowohl auf eigene Faust als auch im Rahmen eines Carnival-Landausflugs erkunden. Bitte beachten Sie außerdem die generell für Kreuzfahrten geltenden Regelungen und Empfehlungen der amerikanischen Gesundheitsbehörden sowie, dass sich diese Regelungen in Anpassung an die generelle Lage auch kurzfristig ändern können.

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 03.05.2022)
  • Die Schiffe (u.a. Carnival Vista/Horizon/Breeze/Magic) haben den Betrieb wieder aufgenommen.

Flexiblere Umbuchungsbedingungen/Erstattungen

  • Abgesagte Kreuzfahrten: Wir erhalten nach und nach die individuellen Schreiben der Reederei mit den weiteren Handlungsoptionen (z.B. Umbuchung, Future Cruise Credit-Gutschein, vollständige Rückerstattung) für Sie. Sobald diese vorliegen, leiten wir die Details umgehend an Sie weiter. 

Übersicht zu den aktuellen Routenverläufen von Carnival

 

Costa Kreuzfahrten (Stand: 03.05.2022)

 

Hygiene-/Sicherheitskonzept

 

  • Web Check-in & Gesundheitsfragebogen: Der Check-in erfolgt komplett online und öffnet direkt nach der Buchungsbestätigung. Den obligatorischen Gesundheitsfragebogen müssen Sie frühestens 72 Stunden vor der Abfahrt ausfüllen. 

  • COVID-19-Impfung:
    • Orient: Alle Gäste ab 12 Jahren müssen eine vollständige COVID-19-Impfung (zweite Dosis mindestens 14 Tage vor der Kreuzfahrt) mittels des digitalen COVID-Zertifikats der EU oder des gelben analogen Impfpasses vorweisen. Einzige Ausnahme sind Kinder unter 12 Jahren, für diese erfolgt vor Ort eine medizinische Untersuchung. Es werden die Impfstoffe von Pfizer, Moderna, AstraZeneca, Johnson & Johnson und Sputnik sowie Kreuzimpfungen akzeptiert. Ein PCR-Test muss frühestens 48 Stunden vor Einschiffung bei allen Gästen ab 2 Jahren durchgeführt und nachgewiesen werden. Am Flughafen in Dubai werden erneut alle Reisenden per PCR-Test getestet und erhalten anschließend einen Aufkleber, der sie für die Einschiffung qualifiziert. Dieser Test ersetzt nicht den 48 Stunden vor Einschiffung notwendigen Test. 
    • Karibik: Alle Gäste ab 12 Jahren müssen eine vollständige COVID-19-Impfung (zweite Dosis mindestens 14 Tage vor der Kreuzfahrt) mittels des digitalen COVID-Zertifikats der EU oder des gelben analogen Impfpasses vorweisen. Zusätzlich wird ein maximal 72 Stunden vor Reiseantritt negativer PCR-Molekulartest sowie ein maximal 24 Stunden vor Einschiffung negativer Antigentest benötigt. Gäste mit über Costa Kreuzfahrten gebuchten Flügen wird ein kostenfreier Test am Flughafen angeboten (sofern verfügbar). Nicht geimpfte Kinder unter 12 Jahren können an der Karibik-Kreuzfahrt leider nicht teilnehmen. Es werden die Impfstoffe von Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson sowie Kreuzimpfungen akzeptiert.
    • SüdamerikaAlle Gäste ab 12 Jahren müssen eine vollständige COVID-19-Impfung (zweite Dosis mindestens 14 Tage vor der Kreuzfahrt) mittels des digitalen COVID-Zertifikats der EU oder des gelben analogen Impfpasses vorweisen. Akzeptiert werden alle Impfstoffe, die von der WHO validiert wurden (Pfizer, Moderna, AstraZeneca, J&J, Sinovac, Sinopharm, ...). Der Sputnik-Impfstoff wird nicht akzeptiert. Achtung: Personen, die älter als 60 Jahre sind, müssen eine dritte Dosis (Auffrischungsimpfung) erhalten, wenn die zweite Dosis älter als 6 Monate ist. Diese muss mindestens 15 Tage vor der Einschiffung durchgeführt werden. Sie benötigen einen negativen PCR-Test, der innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise nach Brasilien durchgeführt wurde. Zudem benötigen Sie einen negativen Antigentest innerhalb von 24 Stunden (Alle Gäste ab 6 Jahren) vor der Einreise oder vor dem Flug im Falle eines Costa-Flugpakets.
    • Europa/Mittelmeer/Kanaren: Alle Gäste ab 2 Jahren müssen ab 48 Stunden vor der Einschiffung einen Antigen-Schnelltest machen und das negative Ergebnis bei der Einschiffung nachweisen. Alle Gäste ab 12 Jahren müssen eine vollständige COVID-19-Impfung vorweisen. Als vollständig geimpft gilt, wer eine Auffrischungsimpfung erhalten hat, 2 Impfungen + eine Genesung vorweisen kann und wer genesen und 1-mal geimpft ist (Gültigkeit auf 270 Tage begrenzt). In jedem Fall muss entweder digital per WarnApp, CovPass-App oder mittels des gelben Impfausweises ein Nachweis erfolgen.

 

  • Während der Reise: Alle Unterhaltungsangebote können wieder genutzt werden und werden wieder in vollem Maße angeboten. Die Schiffe fahren wieder mit 100 % Auslastung und es besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in öffentlichen Bereichen. Im Restaurant wird das Buffet wieder mit Selbstbedienung angeboten.

  • Landgänge Mittelmeer: Seit dem 01. April 2022 können alle Destinationen der Mittelmeer- und Nordeuropa-Kreuzfahrten von den Gästen individuell und auf eigene Faust besucht werden. Dies gilt auch für Familien mit ungeimpften Kindern.

  • Landgänge Karibik & Orient: Sie haben die Möglichkeit, selbstständig an Land zu gehen, wenn die Situation in den Ländern, die auf dem Reiseplan stehen, dies zulässt. Zusatz Orient: Gäste, die in Begleitung von Minderjährigen unter 11 Jahren reisen, müssen sich für einen von der Gesellschaft organisierten Ausflug entscheiden. In Oman und Katar können die Gäste nur mit Costa-Ausflügen an Land gehen, nachdem ein negativer Tupfer-Test durchgeführt wurde.

 

  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link.

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 24. Februar 2022)

 

  • Der Großteil der Schiffe hat den Betrieb wieder aufgenommen. Die aktuellen voraussichtlichen weiteren Pausierungen: 
    • Juni 2022: Costa Pacifica einschl. 03. Juni, Costa Fortuna einschl. 10. Juni 

 

Gelockerte Umbuchungs-/Stornierungsbedingungen 

  • Abgesagte Kreuzfahrten: Dieser Abschnitt wird schnellstmöglich wieder aktualisiert, sofern weitere Absagen eintreffen sollten.

 

Übersicht zu den aktuellen Routen von Costa Kreuzfahrten

 

Cunard Line (04.05.2022)

 

Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link. 

  • Gesundheitshinweise: Zum aktuellen Zeitpunkt können leider keine Gäste reisen, die zusätzlichen Sauerstoff (auch über einen Sauerstoffkonzentrator), eine mechanische Beatmungsunterstützung (mit Ausnahme von CPAP über Nacht bei Schlafapnoe), eine Dialyse oder innerhalb der letzten 14 Tage vor Einschiffung Unwohlsein aufgrund von bestätigter oder vermuteter COVID-19-Erkrankung hatten, engen Kontakt zu einer Person mit bestätigter oder vermuteter COVID-19-Erkrankung hatten oder sich in einer behördlich angeordneten Quarantäne befanden.

  • Vollständige COVID-19 Impfung benötigt:

 

Auf Reisen der Queen Mary 2 mit Einschiffung seit 24. April 2022, der Queen Elizabeth ab 30. Mai 2022 und der Queen Victoria ab 5. Juni 2022 gilt bis auf Weiteres die folgende Regelung:

 

  • Gäste ab 16 Jahren müssen einen vollständigen Impfschutz gegen Covid-19 mit einem zugelassenen Impfstoff (zugelassen von der Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHRA) oder Weltgesundheitsorganisation Emergency Use Listing (WHO EUL) 2-Dosen-Covid-19-Impfstoff oder den 1-Dosen-Covid-19-Impfstoff Janssen von Johnson & Johnson. Eine Einfach- oder Zweifach-Impfung eines anderen Impfstoffs wird nicht akzeptiert) nachweisen, der mindestens 14 Tage vor Einschiffung gegeben wurde. Wenn seit der vollständigen Impfung (Datum der Impfung) mehr als 270 Tage vergangen sind, ist eine Booster-Impfung erforderlich. Die 270 Tage werden vom Tag der Ausschiffung zurückgerechnet. Die Booster-Impfung muss mindestens sieben Tage vor der Einschiffung erfolgt sein.

  •  

    Wenn Sie bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, erfüllen Sie unabhängig vom Datum der Booster-Impfung die Impfbestimmung von Cunard. Wenn Sie die 270-Tage-Frist noch nicht überschreiten, prüfen Sie bitte, ob dennoch eine Booster-Impfung für Sie in Frage kommt. So stellen Sie sicher, dass Sie den sich stetig ändernden Vorgaben der Länder, die Sie besuchen, entsprechen. Eine zweite Booster-Impfung ist derzeit nicht erforderlich.

  • Jugendliche im Alter von 12 bis einschließlich 15 Jahren müssen einen vollständigen Impfschutz gegen Covid-19 mit einem zugelassenen Impfstoff (s.o.) nachweisen, der mindestens 14 Tage vor Einschiffung gegeben wurde. Eine Booster-Impfung muss nicht nachgewiesen werden.

  • Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren müssen einen vollständigen Impfschutz gegen Covid-19 mit einem zugelassenen Impfstoff (s.o.) nachweisen, der mindestens 14 Tage vor Einschiffung gegeben wurde, oder ein offizielles aktuelles negatives Testergebnis zur Einschiffung mitbringen. Im Terminal erfolgt eine zweite Testung.

  • Kinder bis einschließlich 4 Jahren benötigen weder eine Impfung noch einen Test für die Einschiffung.

  • Abhängig vom Einschiffungshafen ist darüber hinaus ein negatives Testzertifikat vom Gast zum Terminal mitzubringen. Weitere Informationen je Einschiffungshafen finden Sie hier.

 

  • Zum Zeitpunkt der Reise können einige Häfen weitere Impf- oder Testvorgaben für Gäste vorschreiben, die sich an Land begeben möchten bzw. die Bestimmungen von Cunard können sich ändern. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrer Reise hier.

 

  • Änderungen sind vorbehalten.

  

  • Beim Check-in, in den öffentlichen Bereichen und während der Ausflüge ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 17. Februar 2021)
  • Queen Elizabeth und Queen Mary 2 haben den Betrieb wieder aufgenommen. Weiterhin pausierend: Queen Victoria einschl. 04. Juni 2022.

 

Flexiblere Umbuchungs-/Stornierungsbedingungen

  • Abgesagte Kreuzfahrten:
    • 1.) Cunard Line bietet Ihnen ein Guthaben (Future Cruise Credit) in Höhe von 125 % des geleisteten Reisepreises Ihrer betroffenen Cunard-Buchung für die Neubuchung bis 30. September 2022 einer jeglichen zukünftigen zum Buchungszeitpunkt verfügbaren Reise im Verkauf an. Die Gutschrift erfolgt automatisch auf dem Kundenkonto unter der individuellen Cunard World Club Mitgliedsnummer. Falls Sie für eine Buchung der aktuell abgesagten Reisen (Herbst/Winter Absagen 2021/2022) einen Future Cruise Credit genutzt haben, wird dieser mit demselben Wert auf Ihr Cunard Kundenkonto zurückgebucht. Sie können den Future Cruise Credit auch dazu verwenden, um eine zusätzliche Kabine für Familie oder Freunde zu einer bestehenden Buchung einer Cunard-Reise, die nicht abgesagt wurde, hinzu zu buchen oder um diese bestehende Buchung auf eine höherwertige Kabinen-/Suitenkategorie upzugraden bzw. alternativ das Preismodell zu ändern.
    • Wenn Sie eine Weltreise (Queen Victoria & Queen Mary 2) gebucht hatten, die jetzt abgesagt wurde, erhalten Sie automatisch den Future Cruise Credit.
    • Die abgesagten Queen Victoria-Reisen werden automatisch auf die Queen Elizabeth umgebucht.
    • 2.) Sofern Sie eine Rückerstattung des gezahlten Reisepreises bevorzugen, füllen Sie bitte das Formular aus. Die Bearbeitung dauert ca. 60 Tage.
    • Gebuchte Zusatzleistungen (z.B. über "Meine Reise" gebuchte Spa-Anwendungen, Landausflüge etc.) werden Ihrer gewählten Zahlungsart wieder gutgeschrieben.

  • Alle bestehenden/neuen Buchungen auf aktuell nicht abgesagten Reisen mit Abfahrt bis einschließlich 31. Dezember 2022 können im Smart- oder Premium-Preis bis zum 31. Juli 2022 flexibler umbuchen: Bis 31 Tage vor Einschiffung (vor Fälligkeit der Restzahlung) können Sie Ihre Buchung gebührenfrei, mehrmals als auch mit höherem oder gleichwertigem Reisepreis auf jegliche andere Cunard-Reise umbuchen, die derzeit zum Verkauf steht. Für Reisen ab 01. Januar 2023 sowie Stornierungen finden die regulären ARB Anwendung.

Übersicht zu den aktuellen Routenverläufen von Cunard  

DCS Touristik (Stand: 18.03.2022)

 

 Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link.

 

  • Alle Gäste ab 12 Jahren müssen zum Buchungszeitpunkt bestätigen, einen vollständigen Impfschutz (ab 15 Tage nach der letzten notwendigen Impfung) oder eine nachweisliche Genesung von COVID-19 (mindestens 28 Tage, maximal 90 Tage zurückliegend) vorweisen zu können. Führen Sie Ihren Nachweis als digitales COVID-Zertifikat der EU (digital oder ausgedruckt). Kinder unter 12 Jahren müssen vor Reiseantritt einen zertifizierten negativen PCR-Test (max. 48 Stunden alt) vorweisen.
  • Genesene (positiver PCR-Test darf mind. 28 Tage/max. 90 Tage zurückliegend) und vollständig Geimpfte Gäste (ab 15 Tage nach der letzten notwendigen Impfung) haben einen Nachweis wie das EU-COVID-19 Zertifikat (digital oder Papier) mit sich zu führen. Ein Antigen-Schnelltest bei der Einschiffung ist dann nicht erforderlich. Bei allen anderen Gästen ist ein negatives Antigen-Schnelltest-Ergebnis erforderlich (maximal 24 Std. alt). Ein entsprechender Nachweis (digital oder Papier) ist unbedingt erforderlich, da ansonsten die Einschiffung verweigert wird.

 

  • Eine grundsätzliche Maskenempfehlung liegt für die Wege von bzw. zu öffentlichen Räumen sowie von bzw. zu den Kabinen und Orte, an denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, vor. 

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 08. Februar 2022)

 

  • Der Betrieb wurde wieder aufgenommen.

 

Umbuchungsbedingungen

  • Abgesagte Kreuzfahrten: Sie können gebührenfrei auf einen Alternativtermin in 2021/2022 mit gleicher Reiselänge umbuchen. Sollte dies nicht für Sie in Frage kommen, wird der bereits gezahlte Reisepreis zurückerstattet.

Übersicht zu den aktuellen Routenverläufen von DCS

 

Hapag-Lloyd Cruises (Stand: 24.05.2022)

  

Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • COVID-19 Impfpflicht: Bei der Einschiffung aller Gäste ab 18 Jahren ist ein Nachweis über die vollständige COVID-19-Impfung vorzulegen. Die Frist gilt ab dem 01. Februar 2022 für alle Gäste ab 12 Jahren. Vollständiger Impfschutz ist gegeben, wenn die zweite Impfung (bei Johnson & Johnson die erste Impfung) mindestens 14 volle Tage zurückliegt. Es gilt für alle Gäste die Pflicht der Auffrischungsimpfung, wenn die Zweitimpfung länger als 3 Monate her ist.  Die Impfungen müssen entsprechend im Impfpass sowie im digitalen Impfnachweis ersichtlich sein. Zugelassen sind die Impfstoffe von BionTech/Pfizer, AstraZeneca, Moderna und Johnson & Johnson. Ohne den erforderlichen Nachweis ist eine Einschiffung nicht möglich. 

  • Antigen-Schnelltest zur Einschiffung: Voraussetzung für die Einschiffung ist für alle Reisenden ab 6 Jahren der Nachweis eines negativen Antigen-Schnelltests. Dieser darf bei der Einschiffung maximal 24 Stunden alt sein und darf frühestens am Vortag um 15 Uhr durchgeführt werden.
  • Landgänge: Zum aktuellen Zeitpunkt ist es von der jeweiligen Destination und der Abstimmung mit den jeweiligen Behörden abhängig, ob individuelle Landgänge oder nur von Hapag-Lloyd Cruises organisierte Landausflüge möglich sind. Für Kreuzfahrtschiffe gelten zum Teil abweichende Regelungen vom Landtourismus. Die Genehmigung der Häfen unterliegt immer der Entwicklung der aktuellen Lage und Fallzahlen. So kann es, auch kurzfristig, zur Absage von geplanten organisierten Landausflügen und Landgängen kommen.

 

  • Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz wird an Bord auch in den Innenräumen nicht mehr vorgeschrieben.

 

  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link


Angebot für abgesagte Reisen

  • Abgesagte Kreuzfahrten: Sie werden persönlich von Hapag-Lloyd Cruises bezüglich der Rückzahlungsabwicklung und detaillierten Optionen kontaktiert. 

Übersicht zu den aktuellen Routen von Hapag-Lloyd

 

Holland America Line (Stand: 24.05.2022)

 

 Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Vor Beginn der Kreuzfahrt müssen alle Gäste den Gesundheitsfragebogen bis 72 Stunden vor Abfahrt ausfüllen, den Passagevertrag und das Risk-Acceptance-Formular akzeptieren, um die Bordkarte und die Check-in-Zeit zu erhalten.

  • Impfpflicht: Alle Reisen können nur von Gästen gebucht werden, die bis 2 Wochen vor Abreise vollständig gegen COVID-19 geimpft wurden und älter als 5 Jahre alt sind. Gäste unter 5 Jahren können ohne Impfnachweis reisen. Gäste zwischen 5 und 11 Jahren dürfen ungeimpft sein, müssen aber ggf. weitere Gebühren entrichten und Tests machen. Zulässige Nachweise für eine vollständige Impfung sind der Impfausweis (nur im Original, es werden keine Fotokopien akzeptiert); ein digitales COVID-19-Zertifikat (QR-Code akzeptabel) oder der Nachweis der COVID-19-Impfung von einem Gesundheitsdienstleister, einschließlich einer digitalen Original-E-Mail-Benachrichtigung oder einer persönlichen elektronischen Gesundheitsakte. Wenn ihre letzte Impfung 9 Monate (270 Tage) zurückliegt, ist eine Auffrischungsimpfung zur Einschiffung nötig.

    • Europa: Für alle Abfahrten ist ein zusätzlicher PCR- oder Antigen-Schnelltest erforderlich, der bei Einschiffung max. 72 Stunden (24 Stunden für Griechenland-Abfahrten) alt sein darf. Falls Sie es für Ihre Griechenland-Abfahrt nicht schaffen, rechtzeitig einen Test zu machen, bietet Holland America Line einen kostenfreien Test im Terminal vor der Einschiffung an.
    • Wenn Sie zur Rückreise in Ihr Heimatland einen negativen Testnachweis brauchen, können Sie diesen an Bord kostenfrei machen.
    • USA/Kanada: Alle Gäste ab 2 Jahren müssen ein negatives Testergebnis vorweisen. Das Alter des Tests wird bestimmt vom Impfstatus und des Einschiffungslandes.

 

  • Abschaffung der Maskenpflicht: Es gibt lediglich eine Empfehlung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in manchen Bereichen an Bord. Beim Anlegen in griechischen Häfen, bei Ein- und Ausschiffung sowie im Tender gilt weiterhin die Maskenpflicht.

  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link.

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 13. Mai 2022)
  • Der Betrieb wurde wieder aufgenommen (u.a. Nieuw Amsterdam/Statendam, Koningsdam, Rotterdam). Weitere voraussichtliche Pausierungen:
    • September 2022: Volendam einschl. 23. September
       

Flexible Umbuchungs-/Stornierungsbedingungen - Sorgenfrei auf Kreuzfahrt

  • Abgesagte Kreuzfahrten und mögliche Optionen je nach Absage: 
    • 1.) (Automatische) Umbuchung auf eine Alternativreise
    • 2.) Rückerstattung: Es kann alternativ auch eine 100%ige Rückerstattung auf das ursprüngliche Zahlungsmittel gewählt werden. Hierzu füllen Sie bitte dieses Formular aus. Die Rückerstattung kann aktuell bis zu 60 Tage dauern.

 

  • Für Neubuchungen/bestehende Buchungen bis 30. September 2022 mit Abfahrt bis einschließlich 31. Dezember 2022:
    • Bis 30 Tage vor Abreise kann Ihre Reise storniert werden, Sie erhalten in diesem Fall automatisch den sogenannten Future Cruise Credit in Höhe der Stornokosten per E-Mail (Restbeträge werden auf die ursprüngliche Zahlungsart erstattet), die Gutschrift des Future Cruise Credits erfolgt auf die Mariner-Nummer. Sofern Sie keine Mariner-Nummer besitzen, erstellt Holland America Line ein Kundenkonto für Sie. Der nicht auszahlbare Future Cruise Credit muss innerhalb von 12 Monaten nach der Ausstellung für eine Neubuchung einer Kreuzfahrt verwendet werden, verfällt nach dieser Frist und ist zudem nicht anwendbar für Dinner im Spezialitätenrestaurant, Landausflüge oder Spa-/Friseur-Anwendungen. Da der Future Cruise Credit als Saldo angewendet wird, kann er für die Kreuzfahrt, Hotels, Flüge, Transfers, den Cancellation Protection Plan und für andere Gäste im selben Vorgang angewandt werden. Keine Kombination mit anderen Aktionen, Zusatzleistungen aus Aktionen (z.B. Getränkepakete) werden nicht auf die Neubuchung übertragen. Es gelten die Konditionen & Zusatzleistungen der evtl. jeweils aktuellen laufenden Aktionen. 
    • COVID-19-Schutzprogramm: Falls es im Zeitraum von 30 Tagen vor der Abreise zu einem positiven COVID-19-Test kommen sollte, Ihnen das Boarding verweigert wird, Sie an Bord unter Quarantäne gestellt werden, Sie vorzeitig von Bord gehen müssen oder Sie aufgrund staatlicher Reisebeschränkungen nicht reisen können, bietet Holland America ebenfalls die zuvor genannte Regelung für alle betroffenen Gäste in der Kabine an. 
      • Falls Sie während der Reise an Bord COVID-19 positiv getestet werden (Arztbesuche an Bord & Testung von vermuteten COVID-19 Fällen in diesem Fall kostenfrei), ist eine weitere Teilnahme aller Gäste einer Kabine nicht mehr möglich. In diesem Fall erhalten Sie einen Future Cruises Credit-Gutschein in Höhe der nicht genutzten Tage und einen erstattbare Gutschrift für die zusätzlich gebuchten, nicht genutzten An-Bord-Aktivitäten und Landausflüge sowie die erstattbaren Steuern, Gebühren und Hafengebühren. Sofern eine Quarantäne an Land notwendig wird, steht Holland America Line Ihnen ebenso zur Seite, beispielsweise erstattet die Reederei Ihnen Aufwendungen für COVID-19 bezogene, medizinische Versorgungen sowie Umbuchungsgebühren für Flüge.

Übersicht zu den aktuellen Routen von HAL

 

Hurtigruten (Stand: 16.05.2022)

 

 Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Sie müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen: während des Ein- und Auscheckens, in den Gängen, Treppenhäusern und Vortragsräumen, im Science Center und an allen anderen Orten, an denen es nicht möglich ist einen angemessenen Abstand einzuhalten.

  • Für alle Expeditions-Seereisen von Hurtigruten im Jahr 2022 gilt, dass alle Gäste (Personen unter 18 Jahren eingeschlossen) mit einem von der WHO zugelassenen Impfstoff vollständig gegen COVID-19 geimpft sein müssen. Zudem müssen sowohl der Impfstoff als auch das Impfzertifikat den lokalen Bestimmungen des jeweiligen Reisegebiets entsprechen. Der Nachweis einer vollständigen Impfung gegen COVID-19 wird bei Einschiffung überprüft. Die Bestimmungen und Reisebeschränkungen ändern sich regelmäßig. Die Gäste sind dafür verantwortlich, dass sie von den Gesundheitsbehörden jedes Landes auf der Reiseroute, als vollständig geimpft angesehen werden, unabhängig davon, ob sie vorhaben, im jeweiligen Hafen von Bord zu gehen. Hurtigruten Expeditions behält sich das Recht vor, Gästen die Einschiffung zu verweigern, die zum Zeitpunkt der Einschiffung nicht die geltenden Vorschriften der Länder erfüllen, die während der Reise besucht werden.

  • Die Testanforderungen hängen davon ab, wo Sie Ihre Reise antreten:

  • Wenn Ihre Reise in Dover beginnt, müssen Sie am Hafen einen PCR-Test durchführen lassen, bevor Sie an Bord des Schiffes gehen dürfen. Die Kosten für diesen Test betragen 145 €; Ihnen wird basierend auf Ihrem Zeitfenster zum Einchecken eine Testzeit zugewiesen. Das Ergebnis steht innerhalb von 90 Minuten zur Verfügung; bei einem negativen Testergebnis dürfen Sie an Bord gehen.

  • Wenn Sie Ihre Reise in Hamburg antreten, müssen Sie entweder einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen, der nicht später als 24 Stunden vor ihrer Ankunft am Einschiffungsterminal durchgeführt wurde, oder den Nachweis einer Auffrischungsimpfung vorlegen. Diese Anforderungen entsprechen den behördlichen Vorschriften. Bevor Sie an Bord des Schiffes gehen können, müssen Sie sich am Hafen einem obligatorischen PCR-Test unterziehen. Die Kosten für diesen Test betragen 145 €; Ihnen wird basierend auf Ihrem Zeitfenster zum Einchecken eine Testzeit zugewiesen. Das Ergebnis steht innerhalb von 90 Minuten zur Verfügung; bei einem negativen Testergebnis dürfen Sie an Bord gehen.

  • Wenn Sie von Chile in die Antarktis reisen, müssen Sie in dem über Hurtigruten gebuchten Hotel in Santiago de Chile einen PCR-Test durchführen lassen. Der Test wird am Tag oder Abend vor Ihrem Charterflug nach Punta Arenas durchgeführt.

  • Positiv getestete Gäste dürfen leider nicht reisen. Sollte Ihr Testergebnis positiv ausfallen, führt Hurtigurten für Sie gerne eine Umbuchung auf eine zukünftige Seereise durch.

  • Möglicherweise müssen Sie bei der Einschiffung bestimmte Formulare vorlegen. Nähere Informationen erhalten Sie in den Reiseunterlagen, die Ihnen 3 bis 4 Wochen vor Ihrer Expeditions-Seereise zugesandt werden.

  • Für alle Expeditions-Seereisen werden weiterhin die Standardformulare benötigt, wozu auch ein ärztliches Einverständnis für abgelegene Ziele wie die Antarktis, die Nordwest-Passage, Nordostgrönland und Transatlantiküberquerungen gehört.

 

 

  • Für Postschiff-Reisen ist eine vollständige Impfung nicht Voraussetzung. Am 12. Februar haben die norwegischen Behörden alle Beschränkungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie aufgehoben. Hurtigruten hat auch die Maßnahmen zur Infektionskontrolle geändert, um den Rat der norwegischen Regierung zu befolgen, aber hat einige Maßnahmen an Bord beibehalten. Bitte beachten Sie, dass die Infektionsschutzmaßnahmen jederzeit kurzfristig geändert werden können, sowohl vor als auch während Ihrer Reise. Hurtigruten wird die Situation und die Vorschriften sowie Empfehlungen der norwegischen Regierung kontinuierlich im Auge behalten.

 

  • Es liegt in ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass Sie die Einreise- und Reisebedingungen der norwegischen Regierung erfüllen, auch für Inlandsreisen.

 

  • Um Verzögerungen zu vermeiden, müssen alle Gäste an allen Häfen mindestens 15 Minuten vor Abfahrt für die Einschiffung bereit sein. Wenn Sie in Bergen einschiffen, müssen Sie mindestens 30 Minuten vor Abfahrt im Terminal sein.

 

  • Hurtigruten empfiehlt dringend, dass Gäste sich auf COVID-19 testen lassen, bevor sie nach Norwegen reisen. Das minimiert bei einem positiven Test das Risiko einer Quarantäne, die nicht zuhause durchgeführt werden kann.

 

  • Alle Gäste, die auf den Hurtigruten-Schiffen reisen, müssen ein Formular zur Selbstauskunft ausfüllen, in dem sie bestätigen, dass ihnen keine Quarantäne verordnet wurde, dass sie in jüngster Zeit keinen engen Kontakt zu einer mit Covid-19 infizierten Person hatten und dass sie keine Covid-19-Symptome aufweisen. Sie können nicht mit Hurtigruten reisen, wenn Sie in Quarantäne sind, unabhängig davon, ob diese Quarantäne aufgrund der Einreise nach Norwegen, engem Kontakt mit COVID-19 oder aus einem anderen Grund angeordnet wurde. Wenn Sie aus dem Ausland kommen, liegt es in der Verantwortung der Gäste, sicherzustellen, dass Sie bei der Einreise keiner Quarantänepflicht unterliegen. Sie können nicht mit Hurtigruten reisen, wenn Sie Symptome von COVID-19 zeigen.

 

 

  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link.

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 16. Mai 2022)

 

  • Die Schiffe (z.B. Roald Amudsen) haben den Betrieb mittlerweile wieder aufgenommen.

Angepasste Umbuchungs-/Stornierungsbedingungen 

  • Abgesagte Kreuzfahrten: 
    • 1.) Kostenlose Umbuchung: Sie können kostenfrei eine Umbuchung auf eine zukünftige Reise – auf der klassischen Postschiffroute oder auf einer Expeditions-Seereise – mit Abreise im Zeitraum bis zum 31. Dezember 2022 vornehmen. Eine Umbuchung wird gemäß den Angaben im zugesandten Kundenbrief als Gutschrift gutgeschrieben und kann mit allen anderen Hurtigruten-Angeboten kombiniert werden, die zum Zeitpunkt der Umbuchung gültig sind. Das Angebot kann über dieses Formular beantragt werden und gilt nur für von Hurtigruten stornierte Abfahrten. Bitte beachten Sie, dass Sie sich noch nicht für eine spezifische Reise und ein genaues Datum entscheiden müssen, wenn Sie das Umbuchungs-Formular ausfüllen. Dieses Angebot gilt nicht für Gäste, die bereits das Umbuchungs-Angebot in Anspruch genommen haben.
    • 2.) Alternativen: Sofern das 1.) Angebot nicht für Sie in Frage kommt, leiten wir Ihre Rückmeldung gerne an Hurtigruten mit Bitte um Rückantwort weiter.

Übersicht zu den aktuellen Routen von Hurtigruten

 

 

Kreuzfahrtberater-Pakete (Stand: 11.08.2021) 


Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Alle Informationen hinsichtlich der Hygiene-/Sicherheitskonzepte bei der Einschiffung und an Bord finden Sie im jeweiligen Reederei-Abschnitt auf dieser Seite (z.B. Ihre Kreuzfahrt im Rahmen des Paketes findet mit Mein Schiff 3 statt -> TUI Cruises).

Umbuchungs-/Stornierungsbedingungen & Erstattungen

  • Abgesagte Kreuzfahrtberater-Komplettpakete:
    • Betroffene Gäste werden proaktiv mit weiteren Informationen zu möglichen Handlungsoptionen kontaktiert. 
    • Sofern Sie sich für eine Erstattung entscheiden, erfolgt diese innerhalb der gesetzlichen Frist (derzeit 14 Tage nach Reiseabsage bzw. Mitteilung Ihrer Bankdaten).

 

  • Alle weiteren nicht abgesagten Reisen:
    • Die Grundlage für eine Stornierung oder Umbuchung sind die regulär gültigen AGB für Pauschalreisen der Kreuzfahrtberater GmbH (in diesem Fall der Veranstalter).
    • Umbuchungen können gerne von Ihnen angefragt werden. Bitte geben Sie uns dazu an, auf welche Kreuzfahrt derselben Reederei, bzw. auf welches Kreuzfahrtberater-Komplettpaket Sie umbuchen möchten. Gerne prüfen wir dann, ob eine Umbuchung möglich ist und nennen Ihnen die Höhe der Umbuchungsgebühren.

Übersicht zu den aktuellen Paketen von Kreuzfahrtberater

 

MSC Cruises (Stand: 12.05.2022)

 

Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Weitere Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) erhalten Sie unter diesem Link.

  • Web Check-in/Reiseunterlagen: Führen Sie den Web Check-in bis spätestens 24 Stunden vor Abfahrt durch und drucken Sie Ihre Reiseunterlagen sowie den Gesundheitsfragebogen aus. Die Einschiffung findet mit festen Einschiffungs- und Ankunftszeiten statt und es werden u.a. das Einschiffungsformular und der obligatorische Gesundheitsfragebogen, der innerhalb von 6 Stunden vor der Einschiffung ausgefüllt und unterzeichnet wurde, benötigt.

  • COVID-19-Versicherung: Voraussetzung für die Einschiffung bei Reisen bis einschließlich Sommer 2023 ist der Abschluss einer abgeschlossenen COVID-19-Versicherung zur Absicherung der COVID-19 bezogenen Risiken (z.B. Stornierung der Pauschalreise, Rückführungskosten, Quarantäne, medizinische Hilfe und damit verbundene Kosten sowie Krankenhausaufenthalte). Der Nachweis (z. B. Police, Zertifikat, Zusammenfassung der Police sowie die Versicherungssummen) muss bei der Einschiffung entweder in englischer, italienischer, deutscher, französischer oder spanischer Sprache vorgelegt werden und bestimmte Daten beinhalten (Versicherungsanbieter, versicherter Betrag, versicherte Personen, Details über abgedeckte COVID-19-Risiken). Passagieren, die diese Unterlagen nicht vorlegen können, wird die Einschiffung verweigert.

  • Nachweis benötigt: Für die Einschiffung ist für Gäste ab 2 Jahren ein maximal 48 Stunden vor der Einschiffung alter Antigen-Schnelltest oder PCR-Test bzw. alternativ das Zertifikat über vollständige Impfung (14 Tage nach der zweiten Dosis) oder Genesung (maximal 180 Tage, auch genesene Personen mit einer Impfdosis) erforderlich. Akzeptierte Impfstoffe sind Biontech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca, Johnson & Johnson. Der Nachweis in Englisch, Italienisch, Deutsch, Französisch oder Spanisch muss im Original und in Papierform oder elektronisch am Terminal vorgelegt und bestimmte Daten enthalten (persönliche Daten des Gastes, Datum des Tests, Identifikations-/Kontaktdaten des Testzentrums, das verwendete Corona-Testverfahren, Ausweisung negatives Testergebnis).

    • Für Gäste ab Valletta/Malta: Alle Gäste ab 12 Jahren müssen vollständig geimpft (letzte Dosis 14 Tage vor Abreise) sein, ausschließlich das digitale COVID-Zertifikat der EU wird akzeptiert. Kinder von 5 - 11 Jahre müssen sich innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise nach Malta einem molekularen RT-PCR-Test unterziehen und ein negatives Testergebnis mit sich führen; Kinder von 0 - 4 Jahre benötigen keinen Nachweis.

    • Für Gäste bis Valletta/Malta: Alle Gäste ab 12 Jahren, die vollständig geimpft sind, müssen keine weitere Bescheinigung vorlegen. Alle Gäste, die nicht vollständig geimpft sind, können mit einem maximal 72 Stunden alten RT-PCR-Test und einem Flugticket für die Ausreise aus Malta innerhalb von 12 Stunden in Malta weiterreisen. Der für die Ausschiffung erforderliche RT-PCR-Test kann an Bord kostenpflichtig durchgeführt werden. Ungeimpfte Gäste, die länger als 12 Stunden in Malta bleiben möchten, müssen in Quarantäne.

  • Weiterer COVID-19-Test im Hafenterminal: Alle Gäste werden im Rahmen der Einschiffung einem weiteren COVID-19-Abstrich-Test, einer kontaktlosen Temperaturmessung und u.a. der Überprüfung des Gesundheitsfragebogens unterzogen. 

  • Antigen-Test während der Kreuzfahrt: Zusätzlich findet für alle Gäste an Bord ein weiterer Antigen-Test in der Mitte der Kreuzfahrt statt sowie tägliche und berührungslose Temperaturkontrollen.

 

  • Landgänge: Individuelle Landgänge sind aktuell wieder möglich gemäß den lokalen Gegebenheiten. Bei einigen Ausflügen ist für den Zugang zu bestimmten Einrichtungen (z. B. Museen, Kirchen usw.) oder für die Teilnahme an Veranstaltungen ein offizielles COVID-Zertifikat erforderlich.

 

  • Mund-Nasen-Schutz: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist bei der Einschiffung und in allen öffentlichen Bereichen erforderlich. In den Restaurants, Bars, Lounges und auf dem Sonnendeck ist der Mund-Nasen-Schutz nicht notwendig, sofern Sie sich an Ihrem Platz befinden.

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 06. Oktober 2021)
  • Der Betrieb wurde vom Großteil der Schiffe wieder aufgenommen.

 

Gelockerte Umbuchungsbedingungen

 

  • Neubuchungen bis 15. Juli 2022 auf Abfahrten im Sommer 2022 und Winter 2022/23 (Weltreisen vollständig ausgenommen) mit einem Abreisedatum bis spätestens 31. März 2023: Gebührenfreie Umbuchung der Kreuzfahrt oder Namensänderung bis 15 Tage vor Abfahrt bzw. bei Reisen mit Flug bis 21 Tage vor Abfahrt und es fallen ggf. Gebühren für die Flugstornierung/Namensänderung seitens der Fluggesellschaft an. Die neue Kreuzfahrt mit Abfahrtsdatum bis 31. März 2023 muss preislich gleich- oder höherwertig sein, etwaige Preisdifferenzen sind vom Gast zu bezahlen; es darf auch in ein anderes Reisegebiet und/oder auf ein anderes Schiff umgebucht werden. Bei Stornierung gelten weiterhin die regulären Stornierungsbedingungen gemäß AGB.

Übersicht zu den aktuellen Routen von MSC Cruises 

 

nicko cruises (Stand: 16.05.2022)

 

Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Weitere Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link bzw. diesen Link.

 

  • Gesundheitsfragebogen: Alle Gäste erhalten mit den Reiseunterlagen einen Infektionsschutz-Fragebogen, den Sie zur Einschiffung mitbringen müssen. Es werden ausschließlich Personen mit unbedenklichem Ergebnis des Infektionsschutz-Fragebogens zur Einschiffung zugelassen.

 

  • COVID-19-Impfung oder Genesenen-Zertifikat benötigt: Alle Reisenden ab 12 Jahren müssen vollständig geimpft oder genesen sein. Gäste, welche nicht genesen sind, müssen mindestens 14 Tage vor Abfahrt ihre zweite Impfdosis erhalten haben und über einen Impfnachweis in Form eines QR-Codes verfügen. Der gelbe Impfpass allein ist für internationale Reisen nicht ausreichend. Bei Reisen innerhalb Deutschlands ist der Nachweis auch über den gelben Impfpass oder über die Corona-Warn-App möglich. Die 2G-Regel ist wirksam, solange keine davon abweichenden verschärften länderspezifischen Vorgaben in den Destinationen gelten. Kinder unter 12 Jahren sind von der 2G-Regelung ausgenommen und müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Bei bestimmten Zielgebieten kann eine Einreiseanmeldung notwendig sein. Hierüber informiert nicko cruises Sie gesondert.

 

  • Antigen-Schnelltest vor Anreise bzw. im Hafenterminal: Zusätzlich müssen alle Gäste einen Nachweis über einen zertifizierten negativen COVID-19-Antigentest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Aufgrund der aktuellen Lage empfiehlt nicko cruises allen Gästen, bereits einen Tag vor Anreise an ihrem Wohnort einen Antigen-Schnelltest durchzuführen und dafür die kostenfreien Bürgertests zu nutzen.

 

  • Antigen-Schnelltest während der Reise: Sollten behördliche Bestimmungen im Einzelfall vorsehen, dass die Gäste während der Reise getestet werden, werden diese Testungen von nicko cruises kostenfrei organisiert. 

 

  • Mund-Nasen-Schutz: An Bord besteht überall dort, wo der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, eine Maskenpflicht (medizinische Masken).

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 12. Juli 2021)

  • Einige Schiffe haben den Betrieb wieder aufgenommen.

Umbuchungsbedingungen 

  • Geld-zurück-Garantie: Sollte nicko cruises eine Reise absagen müssen, garantiert nicko cruises Ihnen die Rückzahlung des Reisepreises beziehungsweise des geleisteten Anzahlungsbetrags innerhalb von 14 Tagen nach der Reiseabsage.

  • Neubuchungen in 2022 (nicko Flex-Option): Bei Neubuchung einer 2022er-Reise können Sie gegen einen Aufpreis von 100 € pro Person einmalig kostenfrei bis 60 Tage vor Abreise auf eine gleichwertige Reise in 2022/2023 umbuchen.

Übersicht zu den aktuellen Routen von nicko cruises

 

Norwegian Cruise Line (Stand: 09.05.2022)

 

 Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Weitere Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) finden Sie unter diesem Link.

  • Vollständige COVID-19 Impfung benötigt:  Alle Gäste ab 12 Jahren  müssen mindestens 2 Wochen vor Abreise über einen vollständigen Impfschutz (= das vollständige Markenimpfprotokoll einer Impfstoffmarke oder zwei Dosen einer gemischten Impfkombination erhalten haben) verfügen. Eine COVID-19-Genesung mit einer Impfdosis (AstraZeneca, Pfizer-BioNTech, Moderna, Sinopharm, Sinovac) wird nicht akzeptiert. Ein Impfnachweis ist bei der Einschiffung vorzuzeigen. Viele Länder, insbesondere in Europa, verlangen nach Ablauf einer bestimmten Frist seit der vollständigen Impfung für die Einreise den Nachweis einer Booster-ImpfungUngeimpfte Kinder unter 12 Jahren sind wieder an Bord willkommen (nur gültig für Norwegian Cruise Line), bitte überprüfen Sie die örtlichen Vorschriften und/oder Reisebeschränkungen in der jeweiligen Destination.

  • Akzeptierte Impfstoffe: Jedes von der FDA, der European Medicines Agency (EMA) oder der WHO zugelassene Einmarken-Impfprotokoll ≥ 2 Wochen nach Erhalt der letzten Dosis, dazu gehören u.a. J&J Janssen, Pfizer-BioNTech, Moderna, AstraZeneca/Oxford (Vaxzevria & CoviShield), Novavax, Covovax, Sinopharm oder Sinovac etc. Hingegen Sputnik V wird aktuell nicht akzeptiert. Eine gemischte Impfkombination aus zwei Dosen einer von der FDA oder von der WHO für den Notfall genehmigten/zugelassenen (EUL) Zwei-Dosis-Serie gegen COVID-19 mit einem Mindestabstand von 17 Tagen wird akzeptiert. Personen, die vor oder nach einem anderen COVID-19-Impfstoff einen COVID-19-Impfstoff von Janssen erhalten, gelten nach 2 Wochen nach Erhalt der Einzeldosis des Janssen-Impfstoffs als vollständig gegen COVID-19 geimpft. Kinder im Alter 5-17 Jahren gelten als vollständig geimpft, sofern sie das vollständige Impfprotokoll mindestens zwei Wochen nach Erhalt der letzten Dosis ausschließlich von Pfizer-BioNTech erhalten und abgeschlossen haben. Im Rahmen klinischer Studien verabreichte Impfstoffe werden generell nicht akzeptiert.

  • COVID-19-Test vor Abfahrt: Alle Gäste müssen vor der Einschiffung bereits einen zertifizierten Antigen-Schnelltest oder PCR-Test vorweisen können, welcher maximal 2 Kalendertage (ab/bis US-Häfen) bzw. 3 Kalendertage (ab/bis allen anderen Häfen) vor der Einschiffung vorgenommen wurde. Alternativ kann im Terminal gegen einen Aufpreis von 99 $ pro Person der Test durchgeführt werden. Ungeimpfte Kinder unter 12 Jahren ab/bis US-Häfen obliegen der PCR-Testpflicht vor Abfahrt (max. 3 Kalendertage vor Einschiffung) und werden zusätzlichen, kostenfreien COVID-19-Tests bei der Ein- und Ausschiffung unterzogen. Für spezifische Abfahrten können die Vorgaben jedoch variieren und werden bekannt gegeben, sobald die Informationen verfügbar sind.

  • COVID-19-Tests während der Kreuzfahrt: Je nach Ländervorgaben werden während der Kreuzfahrt ggf. weitere COVID-19-Tests durchgeführt.

  • Landgänge: Aufgrund lokaler behördlicher Regierungsvorschriften müssen Gäste unter Umständen in bestimmten Häfen an einem Landausflug von Norwegian Cruise Line teilnehmen.

 

  • Mund-Nasen-Schutz: Ein Mund-Nasen-Schutz nicht zwingend erforderlich, es gilt lediglich eine Empfehlung zum Tragen in geschlossenen Räumen sowie bei Nichteinhaltung der 6 Fuß in den Außenbereichen, außer wenn sie aktiv essen oder trinken oder sich in ihrer Kabine aufhalten. Europa-Kreuzfahrten bilden eine Ausnahme: Gemäß der lokalen Bestimmungen müssen alle Gäste an Bord während dem Aufenthalt in geschlossenen Räumen Masken tragen, außer wenn sie aktiv essen oder trinken, oder wenn sie sich in ihrer Kabine aufhalten. Gäste müssen im Freien Masken tragen, falls Social Distancing nicht möglich ist.
Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 09. Mai 2022)
  • Die Schiffe haben den Betrieb wieder aufgenommen.

 

Book with Confidence - Umbuchungs-/Stornierungsbedingungen

  • Abgesagte Kreuzfahrten
    • 1.) Erstattung Ihrer Zahlung: Sie erhalten innerhalb von ca. 30-40 Tagen die 100 % Rückerstattung des bezahlten Kreuzfahrtpreises auf die ursprüngliche Zahlungsform. Buchungen, die über ein Future Cruise Credit-Guthaben bezahlt wurden, werden innerhalb von 7 Tagen wieder 100 % des verwendeten Future Cruise Credits auf das Latitudes-Konto gutgeschrieben.
    • 2.) Als Geste der Wertschätzung für die Bereitschaft, sich weiterhin für NCL zu entscheiden, können die betroffenen Gäste auch eine zusätzliche Entschädigung in Form eines Gutscheins (Future Cruise Credit) für eine zukünftige Kreuzfahrt erhalten. 

 

  • Tipp: Es ist möglich, den vollständigen Wert Ihres Future Cruise Credits, den Sie durch abgesagte Kreuzfahrten oder im Zuge von Peace of Mind erhalten haben, auf eine andere Person zu übertragen. Bei Interesse hieran kontaktieren Sie uns bitte und geben Sie folgende Daten an: schriftliche Bestätigung des derzeitigen Besitzers des Future Cruise Credits, Kundenname, ursprüngliche Reservierungsnummer, Client ID/Latitude Nummer des derzeitigen Besitzers, Client ID/Latitude Nummer des neuen Besitzers und Future Cruise Credit Gutschein ID. Die Bearbeitung dauert ca. 7 Tage

 

--> Übrigens: Gäste, deren Future Cruise Credit am 31. Januar 2022 ausläuft, haben nun bis 31. Dezember 2022 Zeit, den Gutschein für eine Abfahrt im Jahr 2022 einzulösen. 

 

  • Bestehende Buchungen mit Kindern mit Abfahrt in 2022: Wenn Ihre Reise 2022 stattfindet und eine Impfung für Kinder zu diesem Zeitpunkt nicht möglich ist, ist Ihre Buchung bis mindestens 15 Tage vor Abreise kostenfrei stornierbar. 

 

  • Neue/bestehende Buchungen bis 30. April 2022 mit Abfahrtsdatum bis einschließlich 31. Mai 2022: Sie können bis 24 Stunden vor Einschiffung kostenfrei stornieren, sofern 1. die örtlichen Behörden Reisen ins Ausland, die nicht unbedingt notwendig sind, verbieten; 2. die örtlichen Behörden die Reisebeschränkungen für Ihr Reiseziel und für den Zeitpunkt Ihrer Kreuzfahrt ändern und Sie daher bei Ihrer Rückkehr in Quarantäne gehen müssten bzw. 3. die örtlichen Behörden die Reisebeschränkungen für eines Ihrer Reisezielländer ändern, sodass Sie bei Ihrer Ankunft unter Quarantäne gestellt würden oder 4. die örtlichen Behörden der Länder, in denen die Reise beginnt und/oder endet, für Besucher aus dem Land Ihrer Staatsangehörigkeit gesperrt sind. Alle bereits getätigten Zahlungen werden Ihnen als sogenannter Future Cruise Credit-Gutschein gutgeschrieben, dieser kann für alle veröffentlichten Abfahrten bis 31. Dezember 2022 eingelöst werden.

Übersicht zu den aktuellen Routenverläufen von NCL

 

Oceania Cruises (Stand: 04.04.2022)

 

 Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Weitere Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) finden Sie unter diesem Link.

  • Vollständige COVID-19 Impfung benötigt: Alle Gäste müssen mindestens 2 Wochen vor Abreise über einen vollständigen Impfschutz (= das vollständige Markenimpfprotokoll einer Impfstoffmarke oder zwei Dosen einer gemischten Impfkombination erhalten haben) verfügen. Eine COVID-19-Genesung mit einer Impfdosis (AstraZeneca, Pfizer-BioNTech, Moderna, Sinopharm, Sinovac) wird nicht akzeptiert. Ein Impfnachweis ist bei der Einschiffung vorzuzeigen. Viele Länder, insbesondere in Europa, verlangen nach Ablauf einer bestimmten Frist seit der vollständigen Impfung für die Einreise den Nachweis einer Booster-Impfung.

  • Akzeptierte Impfstoffe: Jedes von der FDA, der European Medicines Agency (EMA) oder der WHO zugelassene Einmarken-Impfprotokoll ≥ 2 Wochen nach Erhalt der letzten Dosis, dazu gehören u.a. J&J Janssen, Pfizer-BioNTech, Moderna, AstraZeneca/Oxford (Vaxzevria & CoviShield), Novavax, Covovax, Sinopharm oder Sinovac etc. Hingegen Sputnik V wird aktuell nicht akzeptiert. Eine gemischte Impfkombination aus zwei Dosen einer von der FDA oder von der WHO für den Notfall genehmigten/zugelassenen (EUL) Zwei-Dosis-Serie gegen COVID-19 mit einem Mindestabstand von 17 Tagen wird akzeptiert. Personen, die vor oder nach einem anderen COVID-19-Impfstoff einen COVID-19-Impfstoff von Janssen erhalten, gelten nach 2 Wochen nach Erhalt der Einzeldosis des Janssen-Impfstoffs als vollständig gegen COVID-19 geimpft. Im Rahmen klinischer Studien verabreichte Impfstoffe werden generell nicht akzeptiert.

  • COVID-19-Test vor Abfahrt: Alle Gäste müssen vor der Einschiffung bereits einen zertifizierten Antigen-Schnelltest oder PCR-Test vorweisen können, welcher maximal 2 Kalendertage (ab/bis US-Häfen) bzw. 3 Kalendertage (ab/bis allen anderen Häfen) vor der Einschiffung vorgenommen wurde. Alternativ kann im Terminal gegen einen Aufpreis von 99 $ pro Person der Test durchgeführt werden. Für spezifische Abfahrten können die Vorgaben jedoch variieren und werden bekannt gegeben, sobald die Informationen verfügbar sind.

  • Landgänge: Individuelle Landgänge sind in der Regel möglich, kurzfristige Änderungen vorbehaltlich der Lage vor Ort und den Regularien seitens der örtlichen Behörden vorbehalten.

  • Mund-Nasen-Schutz: Ein Mund-Nasen-Schutz nicht zwingend erforderlich, es gilt lediglich eine Empfehlung zum Tragen in geschlossenen Räumen sowie bei Nichteinhaltung der 6 Fuß in den Außenbereichen, außer wenn sie aktiv essen oder trinken oder sich in ihrer Kabine aufhalten. In einzigen Zielgebieten ist das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes gemäß der lokalen Bestimmungen dennoch verpflichtend (an Bord während dem Aufenthalt in geschlossenen Räumen, außer wenn sie aktiv essen oder trinken, oder wenn sie sich in ihrer Kabine aufhalten; im Freien Masken, falls Social Distancing nicht möglich ist).

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 25. Januar 2022)
  • Die Schiffe haben den Betrieb wieder aufgenommen.

Reiseversprechen - gelockerte Stornierungsbedingungen

  • Abgesagte Kreuzfahrten
    • Sie erhalten innerhalb von 30 Tagen automatisch die 100 % Rückerstattung der bisher gezahlten Zahlung. Über Oceania Cruises hinzugebuchte Optionen und Pakete werden ebenso automatisch erstattet. 
    • Wenn Sie eine zuvor ausgestellte Gutschrift für künftige Kreuzfahrten (Future Cruise Credit) verwendet haben, um eine Anzahlung zu leisten oder die Gesamtsumme zu entrichten, wird die Gutschrift in Höhe des gezahlten Betrags erneut ausgestellt. Gutschriften für künftige Kreuzfahrten können nicht in bar rückerstattet werden.

       

  • Kulantere Stornierungsbedingungen gemäß AGB: Für Kreuzfahrten mit bis zu 14 Tagen Reisedauer ist eine kostenfreie Stornierung bis 121 Tage vor Abfahrt möglich, für Kreuzfahrten mit 15 Tagen oder mehr ist dies bis 181 Tage vor Abfahrt möglich.

 

  • Best-Preis-Garantie: Sollte bis zum Abreisedatum ein besserer (Aktions-)preis angeboten werden, können Sie diesen stattdessen buchen. Dieses Angebot ist gültig für alle Buchungen, Abfahrten und Destinationen sowie für alle von Oceania Cruises veröffentlichten und anwendbaren Verkaufsaktionen mit Preis- und/oder Leistungsanpassungen. Die Preis- und/oder Leistungsanpassungen sind abhängig von der Verfügbarkeit der jeweiligen Kreuzfahrt und gebuchten Kabinenkategorie zum Zeitpunkt der Anfrage. Nach der geleisteten Restzahlung erfolgen Preis- und/oder Leistungsanpassungen im Ermessen von Oceania Cruises entweder als Bordguthaben, Future Cruise Credit-Gutschrift oder als Kabinenupgrade.

Übersicht zu den aktuellen Routen von Oceania Cruises

 

P&O Cruises (Stand: 28.03.2022)

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 01. Juli 2021)
  • Der Betrieb wurde wieder aufgenommen. P&O Cruises akzeptiert auf allen Abfahrten bis zum 30. April 2022 ausschließlich Gäste mit Wohnsitz in Großbritannien. Für Reisen ab 01. Mai 2022 ist derzeit keine Impfung erforderlich. Änderungen sind vorbehalten.

 

Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link bzw diesen Link.

Flexiblere Umbuchungs-/Stornierungsbedingungen

 

  • Abgesagte Kreuzfahrten: Alle betroffenen Gäste werden von uns individuell mit allen Informationen und Details zu Stornierungen und Umbuchungen kontaktiert, sobald uns diese seitens der Reederei vorliegen.

Übersicht zu den aktuellen Routen von P&O Cruises

 

Phoenix Reisen (Stand: 23.05.2022)

 

Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Negatives Antigen-Schnelltest-Ergebnis benötigt: Alle Gäste benötigen für die Einschiffung bei Hochsee-Kreuzfahrten ein negatives Ergebnis eines Antigen-Schnelltests, welches bei der Einschiffung nicht älter als 24 Stunden sein darf. Für Fluss-Abfahrten wird ab Juni 2022 kein Test mehr verlangt. Bitte beachten Sie, dass es verschiedene Regularien für Orient-Abfahrten gibt, die von Land zu Land variieren. Die genauen Infos erhalten Sie mit den Buchungsunterlagen.
  • COVID-19 Impfung benötigt: Für alle Kreuzfahrten müssen alle Gäste ihre zweite Corona-Impfung mindestens 14 Tage vor der Abfahrt erhalten haben. Diese ist zwingend notwendig zur Teilnahme an den Reisen. Zusätzlich zum gelben Impfausweis muss ein elektronischer EU-Nachweis mitgeführt werden. Zusätzlich benötigen alle Gäste einen höchstens 24 Stunden alten Antigen-Schnelltest mit negativem Ergebnis in digitaler oder Papierform. Im Sinne einer schnellen und reibungslosen Einschiffung empfehlen wir Ihnen, ein gültiges Testergebnis bereits selbst mitzuführen (digital oder in Papierform). Sollte es Ihnen nicht möglich sein, rechtzeitig einen kostenlosen Bürgertest mit entsprechendem Nachweis  vorzunehmen, ist Phoenix Reisen berechtigt, zertifizierte Antigen-Schnelltests gegen eine Gebühr in Höhe von 12,50 € an Bord durchzuführen. Je nach Situation kann ein weiterer Test bei Einschiffung notwendig werden. Ist die zweite Impfung der Grundimmunisierung länger als 3 Monate (Hochseereisen) bzw. 4 Monate (Flussreisen Frankreich) bzw. 9 Monate (Flussreisen außer Frankreich) her, ist eine Auffrischungsimpfung (Booster) Voraussetzung zur Einschiffung.
  • Ein Mund-Nasen-Schutz ist verpflichtend (u.a. bei Ausflügen, in den öffentlichen Bereichen; Außen- und Sonnendecks ausgenommen).
  • Individuelle Landgänge: Vorbehaltlich behördlicher Vorgaben sind individuelle Landgänge möglich. Phoenix Reisen bietet ein vielseitiges und sicheres Landprogramm in jedem Hafen an.

 

  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link für Flussreisen bzw diesen Link für Hochseereisen.

Übersicht zu den aktuellen Routen von Phoenix Reisen

 

Plantours Kreuzfahrten (Stand: 17.05.2022)

 

Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Check-in Zeitfenster & Gesundheitsfragebogen: Die Einschiffung der Gäste erfolgt gestaffelt. Die Reisenden werden aus diesem Grund gebeten, die vorab mitgeteilte Uhrzeit zur Einschiffung einzuhalten. Alle Gäste müssen bei der Einschiffung einen ausgefüllten medizinischen Fragebogen abgeben. Zusätzlich wird bei allen anreisenden Gästen die Körpertemperatur gemessen. Für die Mitreise ist eine Körpertemperatur unter 37,5 °C erforderlich.

 

  • COVID-19 Impfung benötigt: Alle Gäste ab 12 Jahren benötigen einen vollständigen COVID-19 Impfschutz (letzte Dosis mindestens 14 Tage vor Abfahrt). Sofern die Grundimmunisierung zum Reisezeitpunkt mehr als 3 Monate zurückliegt, ist eine Auffrischungsimpfung ("Booster") für Gäste ab 18 Jahren erforderlich. Akzeptierte Impfstoffe sind BioNTech/Pfizer (Comirnaty), Moderna (Spikevax), Johnson & Johnson (Janssen) und AstraZeneca/Covishield (Vaxzevria). Eine vollständige Genesung, die bei Reisebeginn maximal 3 Monate zurückliegt, wird bei Flussreisen anerkannt. Für Hochseereisen mit der MS Hamburg ist eine vollständige Genesung nicht ausreichend und wird nicht anerkannt. Der Nachweis des Impf- bzw. Genesenenstatus erfolgt über das digitale EU COVID-19 Zertifikat mit QR-Code und kann wahlweise digital oder in Papierform vorgelegt werden. Sofern Plantours Kreuzfahrten bereits vor Reisebeginn eine Kopie Ihres digitalen EU COVID-19 Zertifikats mit QR-Code aufgrund länderspezifischer Vorgaben benötigt, werden Sie vom Reiseveranstalter zur Einsendung aufgefordert.

 

  • COVID-19 Tests vor Anreise/im Hafenterminal: Für Flussreisen benötigen alle Reisenden unabhängig vom Impf- bzw. Genesenenstatus einen Nachweis über einen zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest, der bei der Einschiffung maximal 24 Stunden alt ist. Bei Hochseereisen mit der MS Hamburg wird ein Schnelltest vor Ort durchgeführt.

 

  • COVID-19 Test während der Reise: Sofern die Durchführung von weiteren COVID-19 Tests aufgrund von behördlichen Vorgaben und/oder medizinischen Erfordernissen an Bord notwendig ist, werden diese entsprechend durchgeführt.

 

  • Landgänge: Zum aktuellen Zeitpunkt sind individuelle Landgänge möglich. Aufgrund von länderspezifischen Vorgaben sind Abweichungen bzw. kurzfristige Änderungen möglich.

 

  • Mund-Nasen-Schutz: Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist für alle Gäste auf den Laufwegen an Bord verpflichtend. 

 

  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link.

Angepasste Umbuchungs-/Stornierungsbedingungen

  • Flex-Option: Sie können bis 30 Tage vor Reiseantritt kostenfrei umbuchen, sofern Sie die limitierte Flex-Option zu 50 € pro Person (Fluss) bzw. 75 € pro Person (Hochsee mit MS Hamburg) hinzubuchen. Die Buchung der Flex-Option ist bis spätestens 10 Tage nach der Festbuchung möglich. Eine Umbuchung kann auf eine preislich ähnliche Reise bis Mai 2023 mit MS Hamburg bzw. für eine Flussreise bis Januar 2023 erfolgen. Nach einer Umbuchung wird die Stornostaffel der ursprünglichen Reise übernommen

 

  • Buchungen reaktivieren: Sofern Sie Ihre Kreuzfahrt aufgrund der unsicheren Situation storniert haben und nun doch einen konkreten Umbuchungswunsch haben, kontaktieren Sie uns bitte unter service@kreuzfahrtberater.de oder telefonisch unter +49 40 524748 600. Wir werden jeden Fall mit Plantours Kreuzfahrten individuell prüfen, ob gezahlte Stornogebühren komplett, anteilig oder aber auch in Form eines Bordguthabens auf den neuen Reisepreis angerechnet werden können.

Übersicht zu den aktuellen Routen von Plantours

 

Princess Cruises (Stand: 05.05.2022)

 

 Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Weitere Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept finden Sie unter diesem Link.

 

  • Web Check-in, Zeitfenster & Gesundheitsfragebogen: Der Web Check-in sowie die Angabe der voraussichtlichen Ankunftszeit der Gäste am Terminal ist bis spätestens 24 Uhr am Tag vor der Einschiffung vorzunehmen. Vor Beginn der Kreuzfahrt müssen alle Gäste über die MedallionClass-App von Princess Cruises bestätigen, dass sie zum Zeitpunkt der Reise vollständig geimpft bzw. geboostert sind. Weiterhin müssen alle Gäste einen Gesundheitsfragebogen spätestens 24 Stunden vor der Einschiffung über die MedallionClass-App ausfüllen.

  • COVID-19-Impfung benötigt: Alle Gäste ab 12 Jahren benötigen einen vollständigen COVID-19 Impfschutz (letzte Dosis mindestens 14 Tage vor Abfahrt). Bei Reisen, die in Southampton, in den USA oder Kanada beginnen oder enden, benötigen alle Gäste ab 5 Jahren einen vollständigen COVID-19 Impfschutz (letzte Dosis mindestens 14 Tage vor Abfahrt). Ausnahmen für ungeimpfte Gäste und ggf. Kinder müssen vorab beantragt werden. Der Nachweis über den vollständigen COVID-19 Impfschutz kann sowohl digital, in Papierform oder als QR-Code vorgelegt werden. Akzeptierte Impfstoffe sind BioNTech/Pfizer (Comirnaty), Moderna (Spikevax), Johnson & Johnson (Janssen), AstraZeneca/Covishield (Vaxzevria), Sinopharm (Vero Cell), Covaxin und Novavax (Covovax/Nuvaxovid). Kreuzimpfungen mit einem Abstand von mindestens 28 Tagen zwischen den einzelnen Dosen werden akzeptiert. Booster-Impfungen werden für Reisen in Europa benötigt, sofern die zweite Impfdosis zum Zeitpunkt der Ausschiffung länger als 270 Tage zurückliegt. Generell werden Booster-Impfungen von den US Centers for Disease Control and Prevention (CDC) mindestens 7 Tage vor der Einschiffung dringend empfohlen.

 

  • COVID-19-Tests vor Anreise: Alle Gäste benötigen einen Nachweis über einen zertifizierten negativen COVID-19 Test (Antigen-Schnelltest oder PCR-Test), der je nach Reise innerhalb der folgenden Zeiträume durchgeführt werden muss. Für ungeimpfte Gäste, die vorab eine Ausnahmeregelung angefragt haben, kann es abweichende Regelungen geben. 
    • Reisen ab/bis England oder USA: Innerhalb von 2 Tagen vor der Einschiffung (Antigen-Schnelltest) bzw. 3 Tagen (PCR-Test), bei Gästen mit Booster-Impfung darf der Antigen-Schnelltest bei Einschiffung maximal 3 Tage alt sein
    • Reisen ab/bis Civitavecchia (Rom), Barcelona oder Kopenhagen: Innerhalb von 2 Tagen vor der Einschiffung
    • Reisen ab/bis Piräus (Athen): Innerhalb von 1 Tag vor der Einschiffung
    • Reisen ab/bis Kanada: Innerhalb von 2 Tagen vor der Einschiffung (Antigen-Schnelltest) bzw. 72 Stunden (PCR-Test)
    • Reisen ab/bis Australien: Innerhalb von 24 Stunden vor der Einschiffung (Antigen-Schnelltest) bzw. 72 Stunden (PCR-Test)

 

  • COVID-19-Test während der Reise: Bei einigen ausgewählten längeren Reisen werden kostenfreie COVID-19-Tests durchgeführt.

 

  • Landgänge: Zum aktuellen Zeitpunkt sind individuelle Landgänge in den meisten Häfen möglich. In Bridgetown (Barbados), Gatun Lake (Panama), Roseau (Dominica) und Castries (St. Lucia) ist der Landgang bis auf Weiteres ausschließlich in Form eines durch Princess Cruises vermittelten Landausfluges möglich. Sofern für Landgänge ein Nachweis über einen aktuellen zertifizierten negativen COVID-19 Test benötigt wird, wird dieser an Bord gegen Gebühr angeboten.

 

  • Mund-Nasen-Schutz: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird aktuell empfohlen und liegt in den meisten Bereichen im Ermessen der Gäste. Bei Reisen ab/bis Australien ist besteht während der Ein- und Ausschiffung, in den Innenbereichen und in Bussen eine Maskenpflicht.

 

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 05. April 2022)

 

  • Einige Schiffe haben den Betrieb mittlerweile wieder aufgenommen. Weitere voraussichtliche Pausierungen: 
    • Juni 2022: Diamond Princess einschl. 13. Juni
    • September 2022: Sapphire Princess einschl. 23. September

 

Flexiblere Umbuchungs-/Stornierungsbedingungen

  • Abgesagte Kreuzfahrten: Wir erhalten nach und nach die individuellen Schreiben der Reederei mit den weiteren Handlungsoptionen (z.B. Umbuchung, Future Cruise Credit-Gutschein, vollständige Rückerstattung) und leiten diese zeitnah weiter. Gäste der kompletten Weltreise 2022 mit Island Princess können auf die noch nicht veröffentlichte Weltreise 2024 umbuchen.

  • Neue/bestehende Buchungen bis 31. Mai 2022 mit Abfahrt bis 30. September 2022: Sie können bis 30 Tage vor Abfahrt stornieren, die anfallenden Stornokosten (tarifabhängig) werden in einen nicht übertragbaren/erstattbaren Gutschein umgewandelt. Der Gutschein kann auf jede Kreuzfahrt von Princess Cruises bis zu einem Jahr nach Ausstellungsdatum angerechnet werden, späteste Abfahrt ist der 30. September 2023. Für Stornierung ab 30 Tage vor Abreise gelten die normalen Stornierungsbedingungen laut AGB, zudem sind etwaige Zusatzleistungen wie Flüge, Hotelübernachtungen etc.grundsätzlich von dem Angebot ausgeschlossen und es gelten für diese Leistungen ebenso die regulären AGB.

Übersicht zu den aktuellen Routen von Princess Cruises

 

Regent Seven Seas Cruises (Stand: 28.03.2022)


Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Weitere Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) finden Sie unter diesem Link.

  • Vollständige COVID-19 Impfung benötigt: Alle Gäste müssen mindestens 2 Wochen vor Abreise über einen vollständigen Impfschutz (= das vollständige Markenimpfprotokoll einer Impfstoffmarke oder zwei Dosen einer gemischten Impfkombination erhalten haben) verfügen. Eine COVID-19-Genesung mit einer Impfdosis (AstraZeneca, Pfizer-BioNTech, Moderna, Sinopharm, Sinovac) wird nicht akzeptiert. Ein Impfnachweis ist bei der Einschiffung vorzuzeigen. Viele Länder, insbesondere in Europa, verlangen nach Ablauf einer bestimmten Frist seit der vollständigen Impfung für die Einreise den Nachweis einer Booster-Impfung.

  • Akzeptierte Impfstoffe: Jedes von der FDA, der European Medicines Agency (EMA) oder der WHO zugelassene Einmarken-Impfprotokoll ≥ 2 Wochen nach Erhalt der letzten Dosis, dazu gehören u.a. J&J Janssen, Pfizer-BioNTech, Moderna, AstraZeneca/Oxford (Vaxzevria & CoviShield), Novavax, Covovax, Sinopharm oder Sinovac etc. Hingegen Sputnik V wird aktuell nicht akzeptiert. Eine gemischte Impfkombination aus zwei Dosen einer von der FDA oder von der WHO für den Notfall genehmigten/zugelassenen (EUL) Zwei-Dosis-Serie gegen COVID-19 mit einem Mindestabstand von 17 Tagen wird akzeptiert. Personen, die vor oder nach einem anderen COVID-19-Impfstoff einen COVID-19-Impfstoff von Janssen erhalten, gelten nach 2 Wochen nach Erhalt der Einzeldosis des Janssen-Impfstoffs als vollständig gegen COVID-19 geimpft. Im Rahmen klinischer Studien verabreichte Impfstoffe werden generell nicht akzeptiert.

     

  • COVID-19-Test vor Abfahrt: Alle Gäste müssen vor der Einschiffung bereits einen zertifizierten Antigen-Schnelltest oder PCR-Test vorweisen können, welcher maximal 2 Kalendertage (ab/bis US-Häfen) bzw. 3 Kalendertage (ab/bis allen anderen Häfen) vor der Einschiffung vorgenommen wurde. Alternativ kann im Terminal gegen einen Aufpreis von 99 $ pro Person der Test durchgeführt werden. Für spezifische Abfahrten können die Vorgaben jedoch variieren und werden bekannt gegeben, sobald die Informationen verfügbar sind.

     

  • Landgänge: Individuelle Landgänge sind in der Regel möglich, kurzfristige Änderungen vorbehaltlich der Lage vor Ort und den Regularien seitens der örtlichen Behörden vorbehalten.

  • Mund-Nasen-Schutz: Ein Mund-Nasen-Schutz nicht zwingend erforderlich, es gilt lediglich eine Empfehlung zum Tragen in geschlossenen Räumen sowie bei Nichteinhaltung der 6 Fuß in den Außenbereichen, außer wenn sie aktiv essen oder trinken oder sich in ihrer Kabine aufhalten. In einzigen Zielgebieten ist das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes gemäß der lokalen Bestimmungen dennoch verpflichtend (an Bord während dem Aufenthalt in geschlossenen Räumen, außer wenn sie aktiv essen oder trinken, oder wenn sie sich in ihrer Kabine aufhalten; im Freien Masken, falls Social Distancing nicht möglich ist).

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 07. Januar 2022)
  • Die Schiffe haben den Betrieb wieder aufgenommen. 

Kompensationsangebote

  • Abgesagte Kreuzfahrten:
    • 1.) Umbuchung auf eine alternative Reise
    • 2.) Buchungen mit einem bereits angewendeten Future Cruise Credit: Der Betrag des Gutscheins wird dem Society-Konto gutgeschrieben, darüber hinausgehende Zahlungen können entweder auf eine neue Buchung übertragen oder erstattet werden. Future Cruises Credits können nicht für 2023-Abfahrten verwendet werden.

Übersicht zu den aktuellen Routen von Regent


Seabourn Cruise Line (Stand: 11.05.2022)


Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Impfpflicht: Für alle Seabourn-Kreuzfahrten sind nur vollständig geimpfte Gäste gestattet. Für die Barbados-Abfahrten muss dieses Formular ausgefüllt werden. Für Kreuzfahrten ab/bis USA muss bei der Einschiffung ein negatives PCR oder Antigen-Testergebnis vorgezeigt werden, das nicht älter als 48 Stunden sein darf. Akzeptierte Impfstoffe sind Pfizer, Moderna, Johnson & Johnson, AstraZeneca, Sinopharm und Sinovac. Kreuzimpfungen werden akzeptiert, wenn die erste Impfung mit Pfizer und die zweite mit Moderna erfolgte oder die erste Impfung mit Pfizer oder Moderna und die zweite Impfung mit AstraZeneca erfolgte. Genesene gelten als vollständig geimpft, wenn sie eine Dosis der Impfstoffe von Pfizer, Moderna oder AstraZeneca mindestens 14 Tage vor Abfahrt erhalten haben. Für Gäste, deren letzte Impfung mehr als 270 Tage her ist, ist eine Auffrischungsimpfung nötig. Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren, die nicht geimpft sind, können bei der Buchung eine Ausnahmegenehmigung beantragen und müssen sich dann möglicherweise zusätzlichen Tests und Protokollen unterziehen.

  • Mund-Nasen-Schutz: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird aktuell empfohlen und liegt in den meisten Bereichen im Ermessen der Gäste. Für alle Kreuzfahrten besteht keine Pflicht mehr, es wird dennoch empfohlen, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bei der Ein- und Ausschiffung ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz weiterhin obligatorisch. Beim Aufenthalt in Griechenland muss in allen Innenräumen des Schiffes eine Maske getragen werden.

 

  • Test vor der Anreise: Jeder Gast ab 2 Jahren muss bei der Einschiffung einen negativen Antigen-Schnelltest vorweisen. Dieser darf nicht älter als 3 Tage sein, für Griechenland-Reisen darf der Test nicht älter als vom Vortag sein. Für Barbados-Kreuzfahrten wird ein negatives PCR-Testergebnis verlangt.

 

  • Für detaillierte Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) empfehlen wir Ihnen diesen Link.

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 09. Mai 2022)
  • Der Betrieb wurde größtenteils wieder aufgenommen. Andere Schiffe nehmen sich noch eine Auszeit, die weiteren voraussichtlichen Pausierungen:
    • Juli 2022Seabourn Venture einschl. 14. Juli

Book with Confidence - gelockerte Umbuchungs-/Stornierungsbedingungen

  • Abgesagte Kreuzfahrten und mögliche Optionen je nach Absage:
    • 1.) Umbuchung auf eine andere Reise
    • 2.) 100 % Rückerstattung aller gezahlten Beträge (inklusive Seabourn Flight Ease, Vor-/Nachprogramme, Transfers, vorbezahlte Landausflüge/weitere Leistungen, Hafengebühren, Steuern/Gebühren). Bitte füllen Sie in diesem Fall das hier verlinkte Formular aus.
    • Kosten für z.B. individuell gebuchte Flüge werden pro Einzelfall von Seabourn überprüft und können über das verlinkte Formular eingereicht werden.

 

  • Bestehende/neue Buchungen bis 31. Mai 2022 mit Abfahrt bis 30. September 2022:
    • Sie können bis 30 Tage vor Abfahrt stornieren und erhalten einen sogenannten Future Cruise Credit-Gutschein in Höhe des Stornobetrages, basierend auf den empfangenen Zahlungen. Dieser wird auf Ihr Seabourn Member Konto gutgeschrieben und eventuelle Restbeträge werden erstattet. Der Future Cruise Credit muss innerhalb von 12 Monaten nach Ausstellung für eine Neubuchung verwendet werden. Eine Übertragung von Angebots-Zusatzleistungen (z.B. Bordguthaben, Internetpaket, Flugguthaben) auf eine neue Buchung ist nicht möglich.
    • Falls es im Zeitraum von 30 Tagen vor der Abreise zu einem positiven COVID-19-Test kommen sollte, bietet Seabourn Cruise Line ebenfalls die zuvor genannte Regelung an.
      • Falls Sie während der Reise an Bord COVID-19 positiv getestet werden (Arztbesuche an Bord & Testung von vermuteten COVID-19 Fällen in diesem Fall kostenfrei), ist eine weitere Teilnahme aller Gäste einer Kabine nicht mehr möglich. In diesem Fall erhalten Sie einen Future Cruises Credit-Gutschein in Höhe der nicht genutzten Tage und einen erstattbare Gutschrift für die zusätzlich gebuchten, nicht genutzten An-Bord-Aktivitäten und Landausflüge sowie die erstattbaren Steuern, Gebühren und Hafengebühren. Sofern eine Quarantäne an Land notwendig wird, steht Seabourn Cruise Line Ihnen ebenso zur Seite, beispielsweise erstattet die Reederei Ihnen Aufwendungen für COVID-19 bezogene, medizinische Versorgungen sowie Umbuchungsgebühren für Flüge.

 

  • Generelle Hinweise zu Future Cruise Credits: Die Gutschrift erfolgt automatisch auf die Clubnummer - sofern Sie keine Clubnummer besitzen, erstellt Seabourn Cruise Line eine Clubnummer für Sie. Der Future Cruise Credit ist nicht übertragbar oder auszahlbar, verfällt nach der Nichtnutzung innerhalb von 12 Monaten nach Erstellung und ist nicht anwendbar für Anzahlungen, Steuern, Gebühren, Hafengebühren oder SeabournShield. Kombination mit anderen aktuellen Aktionen ggf. möglich, es gelten die Konditionen & Zusatzleistungen der jeweils aktuellen Kampagne; Zusatzleistungen aus Aktionen (z.B. Getränkepakete) werden nicht auf die Neubuchung übertragen.

Übersicht zu den aktuellen Routen von Seabourn

 

Silversea Cruises (Stand: 25.05.2022)

 
Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Impfpflicht: Für alle Abfahrten ist die vollständige Impfung zur Teilnahme an der Reise notwendig. Die letzte Dosis muss spätestens bis 14 Tage vor Abfahrt erteilt worden sein. Außerdem müssen alle anspruchsberechtigten Gäste, bei denen die erforderliche Zeit seit dem Abschluss ihrer ersten COVID-19-Impfserie verstrichen ist, eine COVID-19-Auffrischungsimpfung erhalten haben. Bitte beachten Sie auch die aktuellen Regeln der Länder in die Sie reisen. 

  • Einreise nach Chile: Ab 45 Tage vor der Reise müssen Sie hier Ihren Impfnachweis hochladen. 48 Stunden vor der Einreise müssen Sie hier u.a. Ihren COVID-19 Versicherungsnachweis hochladen. Außerdem benötigen Sie einen höchstens 72 Stunden alten negativen PCR-Test. Das Ergebnis erhalten Sie im Hotel. So entgehen Sie der 5 Tage Quarantäne-Pflicht.

  • Einreise nach Ecuador: Bitte beachten Sie, dass Sie vor dem Hinflug einen höchstens 72 Stunden alten negativen PCR-Test nachweisen müssen. Sollten die 72 Stunden beim Weiterflug nach Galapagos in Quito verstrichen sein, wird im Hotel in Quito ein kostenfreier weiterer PCR-Test durchgeführt.

 

  • Test vor Einschiffung: Bitte beachten Sie, dass der Einschiffungsprozess durch einen PCR- oder Schnelltest vor der Anreise erleichtert wird. Wenn Sie vor Ort getestet werden müssen, kann das die Einschiffung verzögern. Von Silversea organisierte Tests bei der Einschiffung wird es nur bis zum 30. April 2022 geben.

  • Mund-Nasen-Schutz: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes liegt im Ermessen jedes Gastes, mit Ausnahme des Casinos, des Theaters und während der Sammelübungen, wo Masken weiterhin Pflicht sind. Es wird dennoch weiterhin empfohlen, in allen öffentlichen Bereichen eine Maske zu tragen. Die Crew wird bis auf unbestimmte Zeit weiterhin dauerhaft eine Maske tragen.

 

  • Landgänge: Landgänge sind aktuell in vielen Destinationen wieder möglich. Ausgenommen sind einige Häfen in der Karibik. 

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 21. Februar 2022)

 

  • Der Betrieb wurde größtenteils wieder aufgenommen (u.a. Silver Spirit/Moon/Origin/Explorer/Whisper/Dawn). Aktuelle Pausierungen: 
    • Mai 2022: Silver Wind einschl. 27. Mai

 

Cruise with Confidence - gelockerte Stornierungsbedingungen

  • Abgesagte Kreuzfahrten:
    • 1.) 100 % Future Cruise Credit: Sie erhalten innerhalb von 15 Tagen per E-Mail einen 110 % Future Cruise Credit basierend auf der Kreuzfahrtrate. Der Gutschein ist bis 2 Jahre nach Ausstellung gültig, anwendbar auf mehrere Buchungen sowie auf Freunde/Familie übertragbar und auf jede zukünftige Silversea-Kreuzfahrt mit Abfahrt bis 1 Jahr nach dem Gültigkeitsdatum anwendbar.
    • 2.) Rückerstattung: 100 % Erstattung der Zahlungen innerhalb von 90 Tagen (i.d.R. 30 - 45 Tage) nach der Anfrage.

 

  • Buchungen mit Abfahrt bis zum 31. März 2023: Im Fall einer COVID-19 Erkrankung der Reisenden oder einem engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person innerhalb von 30 Tagen vor Abfahrt, am Einschiffungsterminal oder während der Reise bzw. die Einschiffung bis 28 Tage vor Abreise aufgrund einer staatlichen Anordnung (z.B. Einreisestopp, zwingende Hotelquarantäne nach Rückkehr von der Reise) nicht möglich ist, erhalten Sie einen 100 % Future Cruise Credit oder die 100 % Rückerstattung abzüglich Verwaltungsgebühren. Bitte beachten Sie, dass Silversea sich das Recht vorbehält, ein solches unabhängiges Testergebnis zu überprüfen oder zu verlangen, dass Sie sich einem weiteren COVID-19-Test unterziehen, wenn der vorherige Test nicht von einem von Silversea beauftragten akkreditierten Anbieter durchgeführt wurde.

  

Die Future Cruise Credits sind übertragbar (z.B. an Familienmitglieder oder Freunde) und können auf mehrere Buchungen angewendet werden. Weitergehend sind die Gutscheine mit anderen Aktionen kombinierbar, weitere Ausnahmen können seitens Silversea Cruises definiert werden.

Übersicht zu den aktuellen Routenverläufen von Silversea

 

TUI Cruises (Stand: 05.04.2022)

 

Hygiene-/Sicherheitskonzept
  • Weitere Informationen zum angepassten Hygiene- und Sicherheitskonzept (z.B. vor der Einschiffung oder an Bord) finden Sie unter diesem Link.

  • Hochrisiko- und Virusvariantengebiet & Voraufenthalte: Wenn Sie sich innerhalb von 14 Tagen vor Reisebeginn in einem internationalen Hochrisikogebiet (außerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz) aufgehalten haben, erfolgt beim Check-in im Hafenterminal ggf. eine weitere Sicherheitsbefragung und ggf. ein weiterer COVID-19-Test. Ein Voraufenthalt im Virusvariantengebiet in den letzten 14 Tagen vor Reisebeginn führt immer zum Ausschluss der Mitreise. Hinweis bei individueller Anreise und einem Voraufenthalt: Bei steigenden Fallzahlen oder einer veränderten Risikobewertung kann ein Voraufenthalt möglicherweise auch zum Ausschluss von der Mitreise an Bord führen. TUI Cruises empfiehlt daher, den individuellen Aufenthalt vor Ort erst im Anschluss an Ihre Kreuzfahrt zu planen.

  • Web Check-In, Zeitfenster & Gesundheitsfragebogen: Bitte füllen Sie rechtzeitig das Schiffsmanifest aus und wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisefenster aus. Beantworten Sie zudem den digitalen Gesundheitsfragebogen ab 7 Tagen vor Reisebeginn und bestätigen Sie die Angaben am Vortag innerhalb der letzten 24 Stunden vor Ihrer Abreise.

  • Landgänge: Zum aktuellen Zeitpunkt sind individuelle Landgänge in den meisten Destinationen wieder erlaubt, dies kann sich allerdings je nach Lage in den einzelnen Destinationen durch die örtlichen Behörden vor Ort auch noch kurzfristig ändern. Für den individuellen Landgang in Malta benötigen ungeimpfte Kinder zwischen 4 und 11 Jahren einen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist.

  • In allen öffentlichen Innenbereichen an Bord gilt eine Maskenpflicht. Draußen gilt diese, sobald der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Als zusätzlichen Schutz wird eine FFP2-Maske empfohlen.

 

  • Rückreise nach Deutschland: Es kann am Ende der Reise ein Antigen-Schnelltest gegen eine Kostenbeteiligung von 25 € pro Person durchgeführt werden.

 

  • Vollständige COVID-19-Impfung & Booster notwendig:
     
    • Alle Gäste ab 12 Jahren müssen eine vollständige COVID-19-Impfung (zweite Dosis mindestens 14 volle Tage vor Abfahrt bzw. mit Johnson & Johnson 21 volle Tage für Norwegen und 28 volle Tage für die Karibik/Frankreich/Franz. Antillen/Kapverden/Portugal) mittels des digitalen COVID-Zertifikats der EU (auf der gesamten Reise und bei jedem Landgang mitzuführen) vorweisen. Eine vollständige Grundimmunisierung liegt nach einer Impfung mit Johnson & Johnson erst vor, wenn eine zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff (Comirnaty/BioNtech/Pfizer oder Spikevax/Moderna) erfolgt ist. Eine maximal 3 monatige alte Genesung wird in Kombination mit einer Impfdosis (nicht älter als 3 Monate) akzeptiert; für die Karibik gelten Genese (max. 3 Monate her) allerdings nur als vollständig geimpft, wenn mit Johnson & Johnson (1 Dosis) geimpft wurde oder einer zweifachen Impfung der European Medicines Agency zugelassenen Impfstoffe. Alle Gäste ab 18 Jahren, deren Grundimmunisierung (zweite Impfung bzw. bei Johnson & Johnson die erste Impfung) länger als drei Monate bis zum Kreuzfahrtende zurückliegt, benötigen zusätzlich eine Booster-Impfung. Die Booster-Impfung sollte idealerweise mindestens 1 Woche vor Reiseantritt erfolgt sein. Liegt die Grundimmunisierung zum Kreuzfahrtbeginn mindestens 14 volle Tage und maximal 3 Monate bis zum Kreuzfahrtende zurück, wird keine Booster-Impfung benötigt. Sollten Gäste über einen vollständigen Impfschutz verfügen und die Corona-Infektion liegt nicht länger als 3 Monate bis zum Kreuzfahrtende zurück, gelten diese ebenfalls als geboostert; es gilt der Zeitpunkt des positiven PCR-Testergebnisses.

    • Akzeptierte Impfstoffe sind alle durch die EMA zugelassenen Impfstoffe wie Comirnaty/BioNtech/Pfizer, Spikevax/Moderna, COVID-19 Vaccine Janssen/Johnson & Johnson und Vaxzevria von AstraZeneca; Kreuzimpfungen werden ebenso akzeptiert.

  • Weitere COVID-19-Tests vor Abfahrt zusätzlich benötigt:

    • Reisen innerhalb Europas: Alle Gäste ab 4 Jahren benötigen einen max. 72-48 Stunden vor Kreuzfahrt-Check-in alten zertifizierten Antigen-Schnelltest sowie einen zweiten zertifizierten Antigen-Schnelltest am Tag des Kreuzfahrtbeginns (max. ab 24 Stunden vor Kreuzfahrt-Check-in).

       

    • Karibik (auch Gäste ab/bis Bremerhaven): Alle Gäste ab 2 Jahren benötigen einen maximal 72-48 Stunden vor dem Anreisezeitfenster (mit TUI Cruises Flugpaket: Flugankunft in der Karibik) alten Standard PCR-Test (RT-PCR). Außerdem benötigen alle Gäste ab 4 Jahren einen zertifizierten Antigen-Schnelltest am Anreisetag (vor Abflug/Kreuzfahrtbeginn, nicht älter als 24 Stunden vor dem Check-in am Schiff).

       

  • COVID-19-Tests während der Reise: Teilweise können kurzfristig zusätzliche (kostenfreie) Testungen während Ihrer Reise erforderlich werden, weitere Einzelheiten erhalten Sie bei Erfordernis an Bord.

 

Abgesagte Reisen (Mitteilung vom 04. April 2022)

  • Alle Schiffe haben den Betrieb wieder aufgenommen.

 

Umbuchungsbedingungen

  • Abgesagte Kreuzfahrten:
    • Mein Schiff-Reiseguthaben mit Einlösung bis 31. Dezember 2022: Bestehend aus der bereits geleisteten Zahlung für die abgesagte Reise, einsetzbar wie ein Zahlungsmittel für Ihre nächste Kreuzfahrt. Das Guthaben wird auf den neuen Reisepreis angerechnet, zusätzlich erhalten Reiseabsagen ab 24. August 2021 bei Neubuchung 10 % Ermäßigung auf Ihre neue Reise und Reiseabsagen bis zum 23. August 2021 5 % Ermäßigung (An- und Abreise jeweils ausgeschlossen). Für Reiseabsagen bis zum 06. April 2021 gilt die Ermäßigung zusätzlich auch auf das An- und Abreisepaket. Die Ermäßigung ist nicht gültig für Sonderpreise und TUI Cruises Auktionen, Versicherungen sowie Bordleistungen (z.B. Spa-Anwendungen). Wenn Sie eine Auszahlung des Reiseguthabens wünschen, ist die Erstattung Ihrer getätigten Zahlung möglich. Die Bearbeitung erfolgt chronologisch nach ursprünglichem Abreisedatum. Geben Sie uns hierzu bitte kurz Bescheid, wir geben Ihren Wunsch zur weiteren Bearbeitung an TUI Cruises weiter.

  • Bestehende/neue Buchungen mit Reisebeginn ab 01. September 2021: Im PRO-Tarif ist eine einmalige gebührenfreie Umbuchung Ihres Reisetermins oder Schiffs möglich. Wichtig: Dies gilt für Umbuchungen bis 50 Tage vor Abreise unter Beibehaltung des Gesamtzuschnitts (Reisedauer und Reisepreis). Weitere Details und Informationen zur Umbuchung von An- und Abreisepaketen erhalten Sie in den AGB von TUI Cruises. Eine kostenfreie Stornierung ist nicht möglich.

 

  • Mein Schiff Urlaubsgarantie: Für Neubuchungen vom 01. April bis 31. Mai 2022 im PRO- und PLUS-Tarif mit Abreise vom 01. Mai bis 31. Oktober 2022 besteht die einmalige kostenfreie Umbuchungsmöglichkeit von bis zu 30 Tagen vor Reisebeginn. Eventreisen sind von dieser Regelung ausgeschlossen. 

Übersicht zu den aktuellen Routen von TUI Cruises