Countdown zum Advent: Doppelter Bonus mit dem Code ADVENT »
Mit Handicap bei TUI Cruises

Mit Handicap bei TUI Cruises

Hier geht's zum Hauptartikel mit Reederei-Übersicht

Die „Mein Schiff“-Flotte von TUI Cruises steht vor allem für Wohlfühlurlaub und All Inclusive Kreuzfahrten. Entspannung und Wellness werden hier großgeschrieben. Besonders das Konzept „Premium Alles Inklusive“ sorgt für einen entspannten Urlaub, ohne sich über die bevorstehende Bordrechnung Gedanken machen zu müssen. Um Ihnen die Planung vorab zu erleichtern, haben wir Ihnen alle Services aufgelistet, die TUI Cruises für körperlich eingeschränkte Gäste bietet.

Stand: 27.02.19

 

Vor der Reise

TUI Cruises bietet für Menschen mit Behinderung besondere Transfer-Leistungen an. Wurde die Anreise direkt über die Reederei gebucht, ist ein barrierefreier Transfer zum Schiff bzw. Flughafen möglich, wenn trotz Hilfe nicht in einen Transferbus eingestiegen werden kann. Im Rampenwagen ist maximal eine Begleitperson erlaubt, im PKW maximal zwei Begleitpersonen sowie das Gepäck. Individuell anreisende Personen können einen kostenpflichtigen Rollstuhltransfer zwischen Flughafen und Schiff buchen.

Für Gäste mit körperlichen Beeinträchtigungen steht der Check-In der Suiten-Gäste zur Verfügung.

 

Mobilität an Bord

Die barrierefreien Kabinen auf der „Mein Schiff“-Flotte befinden sich in Aufzugsnähe. Fast alle öffentlichen Bereiche sind für körperlich beeinträchtigte Personen erreichbar. Das Hauptrestaurant Atlantik sowie das Buffet-Restaurant Anckelmannsplatz halten Plätze bereit, die für Gäste mit eingeschränkter Mobilität und deren Begleitung reserviert sind. Auch das Theater verfügt über eigene Plätze.

Sind Sie permanent auf einen Rollstuhl angewiesen, erlaubt TUI Cruises es aus Sicherheitsgründen nicht, beim Anlegen an Tenderhäfen das Schiff zu verlassen. An allen weiteren Häfen kann die Möglichkeit des Landganges leider ebenfalls nicht garantiert werden, da nicht alle Liegeplätze stufenlos erreichbar sind. Aus Sicherheitsgründen müssen Rollstuhlfahrer mit einer Begleitperson in der Kabine reisen.

 

Eingeschränktes Sehvermögen

Als Orientierungshilfe verfügen alle öffentlichen Bereiche, Kabinentüren und Handläufe der Schiffe über Beschilderungen mit Profil- und Brailleschrift. Aus Sicherheitsgründen müssen blinde Personen mit einer Begleitperson in der Kabine reisen. Blindenhunde sind an Bord nicht gestattet.

 

Eingeschränktes Hörvermögen

An Bord von Mein Schiff Kreuzfahrten gibt es bisher keine Möglichkeit, visuelle Notsignale oder andere Hilfsmittel zu erhalten, weshalb auch gehörlose Passagiere mit einer Begleitperson reisen müssen.

 

Medizinische Geräte

Beatmungs-, Schlafapnoe- und Inhalationsgeräte sowie Sauerstoffkonzentratoren dürfen mit an Bord genommen werden, sofern sie mit Umgebungsluft arbeiten. Für einen sicheren Betrieb ist eine Frequenz von 50-60 Hz nötig. Da bei der Stromversorgung an Bord keine gleichbleibende Qualität des Netzstromes gewährleistet werden kann, ist eine Frequenz von nur 50 Hz nicht ausreichend.

Eine Dialyse ist an Bord nicht durchführbar. Das Equipment hierfür kann auch nicht mit an Bord genommen werden.

 

Finden Sie jetzt Ihre Kreuzfahrt mit TUI Cruises!

Bewertung
Noch keine Bewertung
Themen
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?